<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Rio de Janeiro bekommt grösstes Aquarium Lateinamerikas

Datum: 09. April 2008
Uhrzeit: 02:26 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Im Jahr 2011 ist die brasilianische Touristenmetropole Rio de Janeiro um eine Attraktion reicher. Neben Copacabana, Zuckerhut, Jesusstatue und Maracanã-Stadion können Besucher dann auch ein riesiges Aquarium besuchen. Das Projekt „AquaRio“ wurde nun von der Stadtverwaltung genehmigt und soll das grösste in ganz Lateinamerika werden. Eingereicht wurden die Pläne vom Meeresbiologen Marcelo Szpilman, der Baubeginn ist für das nächste Jahr geplant.

In Rio de Janeiro soll das grösste Aquarium Südamerikas entstehen (Foto: Divulgação)

„Das AquaRio wird 5.4 Millionen Liter Wasser haben, wobei das Aquarium von Mexiko, was derzeit das grösste in Lateinamerika ist, nur 5 Millionen Liter hat“ erklärt der Biologe. Zwei grosse Becken und 40 kleinere Becken werden voraussichtlich 12.000 Tiere beherbergen. 400 verschiedene Spezies sollen insgesamt zu bewundern sein. Zudem sind ein Parkhaus, ein Restaurant, eine Ladengalerie sowie ein Umweltschulungszentrum und eine Forschungsabteilung geplant. Das grösste Becken mit 3.7 Millionen Liter Wasser soll von einem Besuchertunnel durchkreuzt werden. Zudem sollen Gäste die Möglichkeit haben, mit den Meeresbewohnern zu tauchen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten