Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Erneut Touristen in Salvador da Bahia die Einreise verweigert

Datum: 11. März 2008
Uhrzeit: 00:37 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Erneut wurde Touristen am internationalen Flughafen von Salvador da Bahia die Einreise verweigert. Nachdem bereits am vergangenen Donnerstag acht spanische Urlauber unverhofft die Heimreise antreten mussten (mehr …), waren es am Samstag fünf Spanier und ein Italiener. Diese kamen am Abend in der Hauptstadt des Bundesstaates Bahia an und flogen noch in derselben Nacht nach Europa zurück.

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, hatten einige der Urlauber kein Rückflugticket bzw. keine Reservierungsbestätigungen für Unterkünfte. Zudem verfügten alle nur äusserst geringe finanzielle Mittel, mit denen sie keinesfalls den Aufenthalt in Brasilien hätten bestreiten können.

Auch unter dem Aspekt des Sextourismus, unter dem Brasilien nach Aussage der brasilianischen Bundespolizei zu kämpfen hat, sollten alle Einreisenden auf Verlangen folgende Nachweise erbringen können:

  • Reisepass oder ein gleichwertiges Dokument oder Identitätsausweis, sofern dieser anerkannt wird
  • Internationaler Impfausweis, sofern notwendig
  • Nachweis über Geldmittel – in Bargeld, Kontoauszügen, Kreditkarten oder anderen Dokumenten, welche die finanzielle Situation erkennen lässt

Und wie heute bekannt wurde, ist im Bundesstaat Rio Grande do Norte ebenfalls ein spanischer Tourist abgewiesen worden. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag auf dem internationalen Flughafen Augusto Severo in Natal. Nach Angaben der Bundespolizei kam der Spanier aus Madrid und hatte kein Rückreiseticket dabei. Er flog noch am selben Tag in seine Heimat zurück.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!