Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Zuviel Gepäck: Auch bei Busfahrten kann dies teuer werden

Datum: 18. Dezember 2007
Uhrzeit: 21:43 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

rodiviaria.jpgAls sie auf dem internationalen Flughafen von São Paulo aus Europa kommend landeten, waren sie noch überzeugt, alles richtig geplant zu haben. Sie schnappten ihre Koffer und Taschen und nahmen ein Taxi zu Busbahnhof. Eine gemütliche Fahrt durch das brasilianische Hinterland sollte es werden, am Tag mit Blick auf die herrliche Landschaft.

Doch bei Einsteigen in den Bus kam das grosse Erwachen. Fleissige Helfer der Busgesellschaft wogen das Gepäck und forderten zusätzliche Gebühren – und nicht zu knapp. Was die Urlauber nicht bedacht hatten: auch beim terrestrischen Verkehr gibt es Gepäckobergrenzen.

Waren sie mit ihren 2×32 Kilogramm (Piece Concept) nach Brasilien geflogen, so mussten sie feststellen, dass die gesetzliche Regelungen für Busgesellschaften den Passagieren maximal 35 Kilogramm im Stauraum und 5 Kilogramm Handgepäck in der Passagierkabine zugestehen.

Was darüber liegt, kann zwar auf Kulanz mitgenommen werden, die Busgesellschaft darf jedoch auch separate Gebühren dafür verlangen. Und die sind nicht gesetzlich geregelt. So kann es unter Umständen sehr teuer werden, da viele Busse auch Waren transportieren, für die dann der Platz fehlt. Zahlen muss dann der Kunde.

Besonders an Feiertagen ist mit Kulanz kaum zu rechnen. Die Busse sind ausgebucht, der Gepäckraum überfüllt. Da kann es sogar passieren, dass die Busgesellschaft die Gepäckmitnahme ganz verweigert, auch wenn der Kunde bereit ist, eine entsprechende Gebühr zu bezahlen. Die „nationale Agentur für terrestrische Transporte“ (ANTT) rät daher, nur maximal 35 + 5 Kilogramm mit auf die Reise zu nehmen. Damit die Fahrt auf dem reservierten Sitzplatz nicht am fehlenden Stauraum darunter scheitert.

Foto: pantanal-pocone.net

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Brasilien Nachrichten - São Paulo: viele Reisebusse auf Tage ausgebucht - brasilblog.de - News live aus Brasilien