Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

São Paulo: neuer Flughafen kommt doch nicht

Datum: 02. August 2007
Uhrzeit: 18:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Nach der Ernennung von Verteidigungsminister Nelson Jobim wurden die Weichen für den geplanten neuen Grossflughafen in São Paulo neu gestellt. Nur 11 Tage nachdem Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva das Millionenprojekt zur Entzerrung des Luftverkehrs angekündigt hatte, wurde nun das Projekt komplett umstrukturiert.

Die neuesten Pläne sehen demnach einen Ausbau des vorhandenen Flughafens Cumbicas im Grossraum São Paulo vor. Hier soll in den kommenden Jahren eine dritte Landebahn gebaut werden. Zudem soll die Verkehrsanbindung ins Zentrum der Millionenmetropole über einen Schnellzug realisiert werden.

Nach Aussage von Jobim ist dies die einzig sinnvolle Lösung, kurzfristig eine Entlastung der bestehenden Flughäfen zu realisieren. Die Diskussion über einen Neubau und eine damit verbundene Verbesserung des weit über seinen Kapazitäten operierenden Stadtflughafens Congonhas bekam nach dem verherrenden Flugzeugunglück vom 17. Juli dieses Jahres neuen Schwung. Bei der grössten Katastrophe in der brasilianischen Luftfahrt kamen bei dem Absturz einer Maschine der Fluggesellschaft TAM 199 Menschen ums Leben.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!