Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien und der Abstand zum Pazifik

Datum: 15. April 2007
Uhrzeit: 23:33 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Logo, Brasilien liegt am Atlantik. Knapp über 7.400 Kilometer Küste mit endlosen Sandstränden machen das Land zu einen begehrten Urlaubsziel. Doch wie weit liegt eigentlich Brasilien vom Pazifik weg? Der ‚brasilblogger‘ stellt sich natürlich solche komischen Fragen und liefert – ob gewollt oder nicht – auch gleich die Antwort dazu.

Mit Ausnahme von Chile und Ecuador grenzt Brasilien an alle Länder Südamerikas. Und diese sind Argentinien, Uruguay, Paraguay, Bolivien, Peru, Kolumbien Venezuela, Guyana, Suriname und Französisch-Guyana. 10 Stück sind es übrigens, daher auch recht einfach zu merken.

Und wo ist der Abstand zum Pazifik am Nächsten? Da gibt es nur noch 2 Länder, die in Frage kommen: Peru und Kolumbien. Und über das interne Lineal von GoogleEarth können wir es nun herausfinden!

Es sind rund 500 Kilometer! Wie auf der Karte ersichtlich, stösst unsere „rote Luftlinie“ knapp oberhalb von Peru’s Hauptstadt Lima auf den Pazifik. Oben links sieht man ein Stück der Grenze zwischen Peru und Ecuador, rechts unten liegt La Paz, Bolivien.

Es ist also gar nicht so weit zum Pazifik. Jedoch sind es von unserem Punkt im Bundesstaat Acre an der brasilianisch-peruanischen Grenze, die dort irgendwo im tiefsten Urwald verläuft, mindestens 2.750 Kilometer bis zum Antlantik, und zwar dort, wo der Amazonas in das Meer mündet. Nach Florianópolis ist es gar nicht mal soviel weiter. Nur 3.200 Kilometer Luftlinie – quer durch Paraguay und Bolivien – liegen die Atlantikstrände im Süden Brasiliens entfernt. Aber dieser winzige Punkt in der „grünen Hölle“ ist nicht ganz der äusserste Westen, wie man unschwer auf der Karte ersehen kann. Nur der dem Pazifik am nächsten gelegene Punkt.

Ich bin wirklich immer wieder erstaunt, wie riesig dieses Land ist.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    DiterRio

    Zitat: „…rechts unten liegt La Paz, die Hauptstadt Boliviens…“

    oi digger,

    da hab ja schon manche wette gewonnen, wenn jemand behauptet hat, la paz sei die hauptstadt boliviens..

    bleibst du bei deiner behauptung??

    gruesse

    diter

  2. 2
    brasilblogger

    Nein Diter, danke für den Hinweis.

    Ich dachte es zumindest. Ist nur Regierungssitz, Hauptstadt ist irgendsoein Kaff Namens „Sucre“. Habe den Artikel entsprechend abgeändert.

    Grüsse, Dietmar

  3. 3
    DiterRio

    schade, haette eine água de coco an der avenida atlântica vorgeschlagen, ist naemlich aufgeschlagen von 2 reais auf 2,50.

    na, da werd ich sie halt selbst zahlen…