Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Militär plant 2007 Ausbildung von 460 Fluglotsen

Datum: 12. April 2007
Uhrzeit: 17:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Kommandant der brasilianischen Luftaufsicht, Juniti Saito, hat am gestrigen Donnerstag bei einer Krisensitzung im Senat von Brasília angekündigt, dieses Jahr noch etwa 460 neue Fluglotsen auszubilden.

Saito erklärte jedoch, dass nur ein geringer Teil kurzfristig mit der verantwortungsvollen Aufgabe betreut werden kann. Nur etwa 160 wären direkt einsatzbereit. Gestern bereits hatte Saito im Parlament betont, dass nur durch mehr Lotsen die Krise in der brasilianischen Luftfahrt gemeistert werden könne.

Die 160 Männer und Frauen sind nach seinen Angaben professionell ausgebildet und verfügen allesamt über ausreichende Erfahrung. Sie gehören der Reserve an und können durch ein Dekret des Präsidenten direkt eingesetzt werden. 100 davon wären sofort verfügbar, weitere 60 befänden sich in den letzten Trainingseinheiten.

Weitere 160 Militärangehörige absolvieren derzeit einen einjährigen ausserplanmässigen Kurs zum Fluglotsen, welcher bis Anfang nächsten Jahres andauert. Bereits im Juli schliessen 70 Lotsen einen derzeit laufenden Kurs ab, im Dezember folgen weitere 80 Lotsen. Nach Abschluss des Kurses folgt jedoch zuerst noch ein einjähriges Training, bevor sie tatsächlich für die Überwachung des regulären Flugbetriebes zugelassen sind.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!