Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Bundespräsident Köhler besucht Cataratas

koehler_cataratas1.jpg

Datum: 08. März 2007
Uhrzeit: 14:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Gestern hat Bundespräsident Horst Köhler die Cataratas von Iguaçu besucht. Er und seine Frau haben auf ihrer Südamerikareise im äussersten Westen des Bundesstaates Paraná einen Zwischenstopp eingelegt, um dieses unglaubliche Natursschauspiel aus nächster Nähe bewundern zu können. Ausserdem besuchte das Ehepaar mit seinen rund 70 Begleitern die nahegelegene Hidreléctrica Itaipu, das grösste Wasserkraftwerk der Welt.

Quelle: Parque Nacional do Iguaçu

Nächste Woche werde ich es dem Präsidentenehepaar gleichtun und ebenfalls (mal wieder) die Wasserfälle und das Wasserkraftwerk besuchen. Erstmalig will ich dann allerdings auch die argentinische Seite erforschen. Aktuelle Fotos und Infos wird es dazu dann natürlich auch hier im Blog geben.

Und um meine Leser noch ein bisschen zu ärgern: Foz do Iguaçu liegt von mir rund 130 Kilometer entfernt. Mit dem Bus dauert die Fahrt etwas mehr als 3 Stunden und kostet rund 8 Euro.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!