Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

2 Tote bei Einsturz von Hotelvordach an der Copacabana

hotelcanada1.jpg

Datum: 26. Februar 2007
Uhrzeit: 16:59 Uhr
Ressorts: Panorama, Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Bei dem Einsturz eines Hotelvordachs an der Copacabana in Rio de Janeiro sind heute mindestens zwei Menschen getötet und 8 weitere zum Teil schwer verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der aus Ziegelsteinen und Blech gefertigte Vorbau des Hotels Canadá am frühen Vormittag auf den Bürgersteig der brasilianischen Tourismusmetropole.

Die Rettungs- und Aufräumarbeiten dauern zur Stunde noch an, Opfer werden unter den Trümmern jedoch keine mehr vermutet. Von den Todesopfern konnte bislang nur eines identifiziert werden. Es handelt es sich dabei um eine 80-jährige Frau. Über das andere Opfer ist bislang nichts bekannt.

Teilweise musste die Avenida Nossa Senhora de Copacabana, an der das Hotel liegt, im Zuge des Eisatzes einseitig gesperrt werden. Auch Hotelgäste sassen durch den gesperrten Eingangsbereich stundenlang im Hotel fest. Unter den Verletzten sollen sich auch 4 Bauarbeiter befinden, die nach Berichten von Augenzeugen zum Zeitpunkt des Einsturzes auf dem Dach gearbeitet hätten. Eine Absperrung am Boden habe es nicht gegeben.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!