Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Rio-Special (3): Der Weihnachtsbaum auf dem Lagoa Rodrigo de Freitas

Datum: 24. Dezember 2006
Uhrzeit: 17:16 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Jedes Jahr zieht der riesige Weihnachtsbaum in Rio de Janeiro mit seinen 82 Metern und mehr als 2.8 Millionen Lampen unzählige Besucher an. Es ist ein grandioses Spektakel aus Licht, Wasser und Musik mit einer ausgefeilten Choreografie, welches Jung und Alt gleichermassen begeistert.

Auf YouTube habe ich dazu zwei schöne Videos gefunden. Im ersten wird einleitend zu der Musik von Tim Maia Rio de Janeiro ein wenig vorgestellt, danach dreht sich aber alles um den riesigen „árvore de Natal“. Beeindruckende Bilder eines Lichtermeers lassen selbst in tropischen Gefilden Weihnachtsstimmung aufkommen. Die Fotos sind mit dem Weihnachtslied „Então é Natal“ unterlegt.

Im zweiten, etwas kürzeren Video sieht man originale Filmaufnahmen mit Originalton. Ein eindrucksvolles Erlebnis mit einem herrlichen Feuerwerk über dem Lagoa Rodrigo de Freitas, in dem der Baum auf einem Boot im Wasser schwimmt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!