Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: auch für Radfahrer beliebtes Reiseziel

radfahrer-brasilien

Datum: 07. Juni 2013
Uhrzeit: 10:13 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien ist bei vielen Menschen aufgrund des farbenprächtigen Karnevals bekannt. Samba, schnelle Rhythmen und pure Lebensfreude wird oft mit diesem Land in Verbindung gebracht. Der jährliche Karneval in Rio de Janeiro hat für viele Menschen das Bild von Brasilien besonders geprägt. Dass Brasilien aber auch für Sportler ein attraktives Reiseziel darstellt ist bei vielen nicht bekannt. Durch seine Vielfalt ist Brasilien vor allem für Fahrradfahrer ein beliebtes Reiseziel.

radfahrer-brasilien

Brasiliens Vielfalt

Es wird oft außer Acht gelassen, dass Brasilien flächen- und bevölkerungsmäßig das fünftgrößte Land der Welt ist. Aufgrund seiner weitreichenden Fläche verfügt Brasilien auch über ein vielseitiges Landschaftsbild. Im Norden ist die Landschaft von ausgedehnten Regenwäldern des Amazonas-Tieflands geprägt. Im Süden des Landes erstrecken sich jedoch Hochebenen, Hügel und Gebirge. So unterschiedlich die Landschaft ist, so unterschiedlich ist auch das Wetter. Das Klima in Brasilien ist überwiegend tropisch mit geringen jahreszeitlichen Schwankungen der Temperaturen. Im Dschungelgebiet am Amazonasbecken im Norden von Brasiliens herrscht ein tropischen feucht- heißes Klima. Im Nordosten Brasiliens ist das Klima angenehm und vor allem für Urlauber aus Mitteleuropa empfehlenswert. Denn die Temperaturen steigen hier selten über 26° Celsius und es fällt in relativ wenig Regen in der Zeit zwischen März und August.

Radfahren bei tropischen Bedingungen

Aufgrund der landschaftlichen Vielfalt Brasiliens bietet sich dieses Land auch durchaus für Radtouren an. Dadurch, dass Brasilien meist in Verbindung mit Sandstränden und dem Karneval gebracht wird, vergessen viele Besucher die außergewöhnlich schöne Landschaft abseits der Strände. Denn hier können sich Radfahrer je nach Leistung und Vorlieben die perfekten Fahrbedingungen auswählen. Brasilien bietet sowohl Routen im flachen Gelände als auch etwas anspruchsvollere Gebirgsrouten. Wegen dem ungewohnten Klima ist es hier jedoch empfehlenswert sich entsprechend auszurüsten. Aufgrund der Luftfeuchtigkeit, Temperaturen und Höhenbedingungen ist es ratsam mit einem Pulsmesser zu fahren. Denn so kann man zusätzlich sein körperliches Befinden kontrollieren und die Situation besser einschätzten. Auch die Bekleidung sollte davor bestmöglich an die bevorstehenden Bedingungen angepasst werden. Solange man sich auf die ungewohnten Bedingungen gut vorbereitet, bietet Brasilien enorme Auswahlmöglichkeiten an Radrouten.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAP Photo

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!