Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Ausländische Touristen sollen zur Fussball-WM 2014 wiederkommen

marca_Brasil

Datum: 29. Mai 2013
Uhrzeit: 13:40 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

marca_BrasilBrasilienreisende werden ab sofort bei Ein- und Ausreise dazu animiert, zur Fussball-WM 2014 erneut das Land zu besuchen. Ein entsprechender Hinweis „See you at the 2014 World Cup“ wurde nun zum Confed-Cup in die obligatorischen Einreisekarten eingebunden. Die ungewöhnliche Message auf dem amtlichen Dokument ist eine Initiative des Tourismusministerium in Kooperation mit der zuständigen Bundespolizei.

Um den Besuchern das umständliche Ausfüllen im Flugzeug zu ersparen, kann das Dokument auf der Webseite der Polícia Federal bereits heruntergeladen, am heimischen Computer ausgefüllt und dann bequem ausgedruckt werden. Die neue Version soll bis zur WM-Endrunde im kommenden Jahr Verwendung finden, danach soll der Slogan mit Blick auf die Olympiade 2016 in Rio de Janeiro abgeändert werden.

Betrachtet man sich die Hotelauslastung beim in Kürze beginnenden Konföderationenpokal 2013, sollten sich die angesprochenen Fußballfans bereits frühzeitig um Flug und Unterkunft bemühen. Schließlich beginnt der offizielle Ticket-Vorverkauf für die WM-Endrunde bereits am 20. August dieses Jahres. Auch die Flüge sind bei einer langfristigen Buchung meist weitaus günstiger zu bekommen, zudem sind die Atlantikstrecken generell gut ausgelastet und damit bei kurzfristiger Buchung deutlich teurer wenn nicht sogar ausgebucht.

600.000 interanationale Besucher erwartet

Wer allerdings so lange im Voraus plant, sollte zur Sicherheit eine Reiseversicherung abschliessen. Damit kann man sowohl Rücktritt oder Abbruch einer Reise sowie sein Gepäck und den Krankheitsfall im Ausland abdecken. Auch sollte man sich frühzeitig beim heimischen Tropeninstitut über empfohlene Impfungen informieren. Vor gegen allem Gelbfieber sollte man bei seiner Brasilienreise zur WM 2014 geschützt sein, egal ob man zu Spielen nach Manaus an den Amazonas, nach Recife im Nordosten oder in die pulsierende Metropole Rio de Janeiro fliegt.

Mit bis zu 600.000 internationalen Besuchern rechnet die brasilianische Regierung während den 30 Tagen der Fussball-Weltmeisterschaft 2014. Deutlich mehr sollen es dann zu den Olympischen Spielen zwei Jahre später werden. Bis 2022, so sieht es die derzeitige Planung vor, will Brasilien zur drittgrößten Tourismus-Wirtschaft der Welt anwachsen. 2012 ist der Reise-Sektor im größten Land Südamerikas um 6 Prozent gestiegen und lag damit deutlich über dem weltweiten Durchschnitt von 3,7 Prozent. Für die kommenden Jahre planen die Verantwortlichen in Brasília sogar mit Wachstumsraten von bis zu 8 Prozent.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!