Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

GOL 1907: Legacy hatte Funkkontakt mit Fluglotse

Datum: 17. Oktober 2006
Uhrzeit: 08:53 Uhr
Ressorts: Panorama, Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Pilot der Legacy, welche am 29. September mit der Boeing der Fluggesellschaft GOL zusammenstiess, hatte 4 Minuten vor der im Flugplan vorgesehenen Höhenänderung Kontakt mit einem Fluglosten in Brasilia. Dies geht aus einem routinemässig aufgezeichneten Funkkontakt hervor, welchen die Behörden nun ausgewertet haben.

Laut GloboNews fragte der Pilot Joseph Lepore den Fluglotsen, ob er sinken oder die Flughöhe beibehalten solle. In diesem Moment war der Business-Jet noch 55 Kilometer von der Stelle entfernt, an dem eine Höhenänderung von 37.000 Fuss auf 36.000 Fuss vorgesehen war. Der Flugloste antwortete: „Ok, bleib so“.

Laut den Luftaufsichtsbehörden scheint dies ein Missverständnis zwischen dem Piloten und dem Kontrollturm gewesen zu sein. Lepore könnte die Antwort als Genehmigung zur Beibehaltung der Flughöhe von 37.000 Fuss verstanden haben, entgegen den Angaben im Flugplan.

Die Bundespolizei vernimmt nun die Fluglotsen, „hauptsächlich in Brasília“, die zur Zeit des Unglückes, bei dem alle 154 Insassen der Boeing 737-800 ums Leben kamen, Dienst hatten.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!