Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

TAM baut Marktposition aus

Datum: 14. Oktober 2006
Uhrzeit: 12:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM ist unangefochtener Marktführer bei internationalen Flügen in Brasilien geworden. Seit September 2005 konnte sie ihren Marktanteil von 20% auf knapp 60% steigern. Im gleichen Zeitraum verlor die ehemalige Prestige-Airline VARIG massiv Marktanteile und sank von 75.3% auf 19.1%. Diese Daten wurden vergangene Woche von der nationalen Agentur für zivile Luftfahrt (ANAC) vorgelegt.

Laut ANAC sollen die stillgelegten Strecken der VARIG nun zügig neu vergeben werden. VARIG flog Ende August nur noch nach Frankfurt, Buenos Aires, Caracas und Bogotá. National könnten andere Gesellschaften die Engpässe abfangen, international würde sich die Situation ständig verschärfen. So wären im September diesen Jahres im Vergleich zum Vorjahr nur knapp die Hälfte an verfügbaren Plätzen für Auslandsflüge verfügbar gewesen.

National ist TAM ebenfalls Marktführer. 51.6% der Passagiere entschieden sich im September für die Mercosul-Airline. Auf Platz 2 liegt GOL mit 36.1%. Vor einem Jahr waren es nur 40.0% bzw. 27.4% gewesen. Und VARIG hat wie im internationalen Flugverkehr auch national massive Einbussen hinzunehmen. Nur 4.3% Marktanteil gingen im September an die umstrukturierte Airline, ein Jahr zuvor waren es 24.3%.

Bei der Auslastung der nationalen Flüge siegt hingegen GOL. Zu durchschnittlich 76% sind die Sitzplätze der Flieger besetzt. Bei TAM sind es 72%, bei VARIG 55%.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!