Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Varig stellt neuen Flugplan vor

Datum: 17. August 2006
Uhrzeit: 17:37 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die „neue VARIG“ hat in dieser Woche ihren neuen Flugplan vorgestellt. Dieser wurde auch bereits der brasilianischen Luftaufsichtsbehörde ANAC vorgelegt und grundsätzlich genehmigt. Allerdings verlangt die Behörde die unverzügliche Wiederaufnahme verschiedener Flüge, die im Zuge der Umstrukturierung gestrichen wurden. Sollte VARIG diesem nicht nachkommen, gehen die Routen wieder zurück an die Behörde, die diese dann neu vergeben kann.

Vor der Krise waren bis zum 11. Mai diesen Jahres im täglichen Flugplan der VARIG 272 Flüge verzeichnet. Im „Basis-Flugplan“, der nun vorgelegt wurde, sind nur noch 124 Flüge verzeichnet, 148 Flüge wurde gestrichen. Der neue Flugplan, der die Flughäfen in São Paulo, Rio de Janeiro, Porto Alegre, Manaus, Salvador, Recife, Fernando de Noronha, Fortaleza, Buenos Aires, Frankfurt, Caracas, Curitiba und Brasília umfasst, tritt am 25. August in Kraft. Die Flüge sollen dann mit 18 Flugzeugen und rund 2.100 Mitarbeitern realisiert werden.

VARIG hat zudem angekündigt, in den kommenden Wochen 50 Flugzeuge zu kaufen und dabei rund 300 Millionen U$-Dollar zu investieren. Begleitet wird die „Auferstehung“ der bankrotten Airline durch ein umfangreiches Marketingprogramm. So werden bis Mitte September die doppelte Anzahl an geflogenen Meilen dem Vielfiegerprogramm SMILES gutgeschrieben.

Dann soll auch die 2. Etappe der Umstrukturierung starten. Bis zum Jahresende soll der Flugplan wieder fast bis auf das alte Niveau ausgeweitet werden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Careca

    Interessant. Das liesst sich wie „Phoenix aus der Asche“. Wo kommt denn das viele Geld für die neuen Fliegzeuge her? Und dann gleich „kaufen“ statt „leasen“? Hm. Gut, Geld verdient die VARIG nur mit Flügen. Aber ist die neue Struktur schon so gesund, dass sie locker 50 Flieger kaufen kann?

  2. 2
    digdigger

    Die 50 Flieger sollen bei Embraer gekauft werden. Der Kredit in Höhe von 1.7 Milliarden U$-Dollar soll bei der brasilianischen Entwicklungsbank aufgenommen werden. Wenn VARIG die entsprechenden Sicherheiten bringt, könnte der Deal innerhalb von 2 Monaten abgeschlossen sein. Prinzipiell befindet man sich aber noch voll in der Verhandlungsphase, nichts ist entschieden.

  3. 3
    Sascha

    Gibts den Flugplan irgendwo zum downloaden oder ansehen? Ich habe im September noch Flüge von Salvador via Recife nach Fortaleza, Fortaleza-Manaus und Manaus-Sao Paolo mit VARIG, die umgebucht werden müssen (Routen gibts teilweise nicht mehr, gemäss Reisebüro) – da wärs toll, wenn ich schauen könnte, welche Alternativen es gibt. Frankfurt – Sao Paolo sollte ja allen Anscheines nach klappen.