<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Varig entlässt 5.500 Mitarbeiter

Datum: 28. Juli 2006
Uhrzeit: 19:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die von Variglog ersteigerte Fluglinie VARIG hat heute mitgeteilt, dass in der „neuen Varig“ nun doch 3.985 Mitarbeiter übernommen werden. Bislang sollten nach Auskunft der Firmenleitung nur 1.500 Mitarbeiter übernommen werden. 5.500 der derzeit 9.485 Angestellten werden nun in den nächsten Tagen in erster Linie über die Vorgesetzten von der Kündigung informiert, in besonderen Fällen auch schriftlich. VARIG sichert jedoch gleichzeitig zu, die jetzt entlassenen Mitarbeitern bei einer zukünftigen Wiederaufstockung des Personals dann bevorzugt erneut einzustellen. Die Entlassungen werden die neue Firma ca. 170 Million Reais (ca. 60 Millionen Euro) an Abfindungen kosten.

Inzwischen hat die Luftfahrtgewerkschaft von São Paulo für das Wochenende Streiks der VARIG-Mitarbeiter an den beiden Flughäfen Guarulhos und Congonhas angekündigt. Bei den geplanten Flügen der traditionsreichsten Airline Brasiliens wird mit massiven Beeinträchtigungen gerechnet.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten