Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Tourismus: Brasilien erwartet 2010 bis zu 12% Wachstum

luiz-barretto

Datum: 22. September 2010
Uhrzeit: 18:44 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Tourismus wird aller Voraussicht nach in Brasilien in diesem Jahr zwischen 10 und 12 Prozent wachsen. Dies gab Tourismusminister Luiz Barretto auf einer Sitzung des nationalen Tourismusrates (CNT) in Brasília bekannt. Laut Barretto ist das prozentuale Wachstum in diesem Sektor damit grösser als der Anstieg der Bruttoinlandproduktes. Ein Hauptfaktor für die positiven Zahlen ist seiner Aussage nach der interne Tourismus, der durch die neue Mittelklasse des Landes einen starken Impuls erhielt. Hier würden rund 30 Millionen Personen die Nachfrage erheblich ansteigen lassen.

Der Minister blickte in seiner Eröffnungsrede der Sitzung auch auf die kommende Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien und gab einer ersten Zusammenfassung über laufende und geplante Aktionen. Vor allem in die Qualifkation und die Infrastruktur sollen in den kommenden Jahren mehr als 2 Milliarden Reais (ca. 900 Mio. Euro) investiert werden. Alleine vom Programm „Bem Receber Copa“ sollen 320.000 Angestellte im Tourismussektor profitieren. Die Beschäftigten in Hotels, Reisebüros, Transportunternehmen und vielen weiteren Bereichen soll dabei auf die Betreuung ausländischer Gäste während der WM geschult werden.

Barretto wies zudem auf die erweiterte Kreditlinie der staatlichen Entwicklungsbank BNDES hin, die für den Hotelsektor bis zu 1 Milliarde Reais (450 Mio. Euro) zusätzlich bereitstellen will. Dass das weltgrösste Fussballfest in vier Jahren ein voller Erfolg wird, dem ist sich der Tourismusminister sicher. Dies habe man bereits bei der Ausstellung ‚Casa Brasil‘ in Südafrika gesehen. „Mehr als 20.000 Menschen aus 100 Ländern haben unseren Stand besucht. Wir sind stark ins Licht der internationalen Medien gerückt“ so Barretto vor den Repräsentanten von 69 Behörden und Institutionen, welche dem nationalen Tourismusrat angehören.

Foto: José Cruz/ABr

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!