Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien startet millionenschwere Werbekampagne für WM 2014

barretto1

Datum: 15. Juni 2010
Uhrzeit: 12:14 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Mit dem Schlusspfiff der 19. Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika startet Brasilien einen millionenschwere Werbekampagne für die darauf folgende WM-Endrunde im eigenen Land. Laut Tourismusminister Luiz Barretto wird die brasilianische Regierung bereits ab dem 11. Juli 2010 massiv für das wichtigste Fussballturnier der Welt in vier Jahren und damit auch für Brasilien als Reiseziel werben.

„Mit dem Ende der Weltmeisterschaft wird es TV-Spots bei den wichtigsten Sendern weltweit geben“ gab Barretto auf einer Pressekonferenz am heutigen Dienstag in Johannesburg in Südafrika die Pläne bekannt.

Laut dem Minister ist die Kampagne Teil eines grossen und langfristigen Projektes, welches Brasilien als eines der wichtiges touristischen Reisezielen der Welt kennzeichnen soll. Alleine alle in diesem Jahr sollen dafür noch umgerechnet 35 Millionen Euro investiert werden.

Bis zur WM 2014 sollen die finanziellen Aufwendungen zudem weiter erhöht werden. Das Ministerium für Tourismus in Brasilien rechnet in den kommenden Jahren mit Werbeausgaben von umgerechnet 45 Millionen Euro jährlich. „Für die Herausforderung, Brasilien noch bekannter zu machen, ist dies ein gerechtfertigter Betrag. Es wird das touristische Potenzial erhöhen und sehr immer mehr Touristen ins Land bringen“ so Barretto abschliessend.

Foto: Marcello Casal Jr/ABr

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.