<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Tägliche Finanzspritze für VARIG

Datum: 30. Juni 2006
Uhrzeit: 00:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Seit letzter Woche erhält die bankrotte Fluggesellschaft VARIG täglich finanzielle Hilfe durch VARIGLOG. Die ehemalige Logistiktochter, hinter der jetzt VOLO DO BRASIL steht, will damit das Überleben der ältesten Airline Brasiliens sichern. VARIGLOG will VARIG übernehmen und hat dafür am vergangenen Freitag rund 485 Millionen US-Dollar geboten.

Inzwischen sind neben einer ersten Zahlung von 20 Millionen US-Dollar am Montag drei Millionen US-Dollar, am Dienstag 1.5 Millionen US-Dollar und am Mittwoch 300.000 US-Dollar überwiesen worden. Das Geld wurde für ausstehende Leasingraten, Gehälter sowie Benzin und Start- und Landegebühren verwendet.

Am heutigen Donnerstag will VARIGLOG weitere Details der geplanten Übernahme bei Gericht vorlegen, nachdem das Gericht diese am Mittwoch von der Gesellschaft angefordert hatte. Das Gericht will laut Medienberichten Klarheit darüber erlangen, wie der neue Eigentümer die Aussenstände der VARIG begleichen will und ob nach einer Übernahme die Teilnehmer des Bonusprogrammes „SMILES“ weiterhin Anrecht auf Nutzung ihrer erflogenen Meilen haben.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten