<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Araxá in Minas Gerais

Datum: 24. Mai 2006
Uhrzeit: 03:25 Uhr
Ressorts: Tourismus
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien SensationellHeute gibt es wenig Text und trotzdem viel Information. Ein knapp 10 Minütiges Video zeigt uns mit vielen Fotos die Schönheit von Araxá in Minas Gerais. Das kleine Städtchen auf 973 Höhenmetern mit knapp 82.000 Einwohnern ist bekannt für sein Niob-Vorkommen, einem Schwermetall für Spezialstahl, welches dort abgebaut wird. Der Ort liegt 375 Kilometer von Belo Horizonte entfernt – verfügt jedoch auch über einen Flughafen – und ist inzwischen durch seine Thermalquellen und Sehenswürdigkeiten auch ein gut besuchter Erholungsort. Ich habe mir sagen lassen, dass eine der kulinarischen Spezialitäten Araxás eingelegte Früchte und andere Süssigkeiten seien. Und nach dem tollen Video habe ich nun einen weiteren Ort auf meiner Liste, den ich gerne einmal besuchen möchte. Die Region dort im Westen von Minas Gerais wurde übrigens ab der Mitte des 18. Jahrhunderts besiedelt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten