Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

12 Tonnen Marihuana auf Ananas-Laster beschlagnahmt

Datum: 23. Juni 2007
Uhrzeit: 23:24 Uhr
Ressorts: Panorama, Südamerika
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Die Polizei von São Paulo hat am heutigen Samstag die grösste Menge an Marihuana in diesem Jahr sichergestellt. Auf einem offiziell mit Ananas belandenen LKW, der im Osten der Stadt überprüft wurde, wurden rund 12 Tonnen der Droge gefunden.

Laut einem Polizeisprecher ist dies das Ergebnis von zwei Monaten Ermittlungsarbeit. Unter anderem wurden dabei Telefone von verdächtigen Personen abgehört. Vier Männer wurden auf frischer Tat verhaftet, darunter ein Mittelsmann der Verbrecherorganisation PCC (1. Haupstadtkommando) der erst seit letzten Jahr nach Verbüssen einer sechsjährigen Haftstrafe wieder auf freiem Fuss ist. Der Verkaufserlös des Marihuana sollte nach Angaben der Polizei für weitere kriminelle Aktivitäten verwendet werden.

Der LKW kam aus dem benachbarten Paraguay. Unter einer dünnen Schicht von Ananasfrüchten war der Sattelschlepper komplett mit den Paketen von jeweils rund 50 Kilogramm beladen. Die Droge war in schwarze Plastikäcke verpackt, die Früchte sollten den Geruch des Marihuana überdecken. Die genaue Menge sowie ein möglicher Strassenverkaufspreis wurden bislang nicht veröffentlicht.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!