Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Gericht setzt Fusionsprozess zwischen TAM und LAN überraschend aus

latam-2011

Datum: 29. Januar 2011
Uhrzeit: 21:50 Uhr
Ressorts: Südamerika
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Fusionsprozess der beiden südamerikanischen Fluggesellschaften TAM (Brasilien) und LAN (Chile) wurde am Samstag (29.) von der chilenischen Justiz überraschend ausgesetzt. Die Entscheidung wurde aufgrund eines Einspruchs einer Verbraucherschutzorganisation des Andenstaates getroffen. Demnach soll nun zunächst überprüft werden, oder sich der geplante Zusammenschluss mit den Gesetzen des Landes vereinbaren lässt.

Im vergangenen August hatten die beiden Airlines ihre Absicht unterstrichen, zukünftig unter dem Dach Latam Airlines, jedoch mit den bestehenden Marken am Markt zu agieren. Am 19. Januar wurde nun die offizielle Fusionsvereinbarung von den zuständigen Aufsichtsräten und Vorständen der Gesellschaften unterzeichnet.

Durch die Entscheidung der chilenischen Justiz – getroffen vom zuständigen Gericht für Kartellangelegenheiten – sind sämtliche Schritte zur Zusammenlegung des operativen Geschäftes bis auf weiteres untersagt. Latam Airlines würde bei einer erfolgreichen Fusion die grösste Fluggesellschaft Lateinamerikas. Laut TAM würden die Fluggesellschaften der Gruppe „Dienstleistungen für Passagiere und Fracht für 115 Ziele in 23 Ländern“ anbieten. Mit 220 Flugzeugen und über 40.000 Mitarbeiter seien 2009 kumuliert mehr als 8,5 Milliarden US-Dollar Umsatz erzielt und rund 45 Millionen Passagiere sowie 832.000 Tonnen Fracht transportiert worden.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!