Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Arbeit über Arbeit

Datum: 23. August 2006
Uhrzeit: 12:42 Uhr
Ressorts: Südamerika
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Im Moment habe ich hier in Paraguay mächtig viel Stress. Arbeit über Arbeit türmt sich vor mir auf, so dass ich derzeit zu gar nichts komme. Leider muss ich auch meinen Blog vernachlässigen. Aber Hoffnung ist in Sicht. Ab nächster Woche wird es hier merklich ruhiger werden. Dann ist auch wieder die Zeit da, mich um meine Leser zu kümmern.

Mein Arbeitstag beginnt derzeit gegen sechs Uhr morgens und endet gegen 10 Uhr nachts. Es sind hier viele Kleinigkeiten zu regeln, die Liste wird immer länger und die paraguayische Unzuverlässigkeit und zusätzlicher Behördenkram verschlimmern die Lage dann noch. Vieles muss einfach doppelt und dreifach gemacht werden, bis alles ordentlich geregelt ist. Die halbe Zeit hänge ich am Telefon und lasse mich weiterverbinden. Wegen jeder Kleinigkeit muss irgendwo hingefahren werden um dann beim vereinbarten Termin niemanden anzutreffen. Das Verkehrschaos trägt seinen Teil dazu bei, dass der Tag schneller vorbei ist, als man glaubt.

Und wieder geht die Sonne unter und eigentlich hat man fast nichts erreicht. Ich weiss schon, warum ich dies hier nur noch aushilfsweise mache und nicht mehr auf Dauer. Es kostet einfach zuviele Nerven.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Diter

    und ich hab noch deine worte im ohr: nein, du lässt deine leser nicht verhungern……..

    na ja, wenn’s nächste woche besser wird….

    ich drück dir die daumen, und alles gute

  2. 2
    ursinho

    @diter
    Besser er läßt den Blog verhungern, als seine süße familinha…