Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Koka-Brause ‚Coca Colla Energy‘ neuer Getränkehit in Bolivien

coca-colla1

Datum: 17. Juli 2010
Uhrzeit: 15:43 Uhr
Ressorts: Südamerika
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

‚Coca Colla Energy‘ heisst der neue Getränkehit in Bolivien. Die Erfrischungslimonade auf dem Extrakt der umstrittenen Koka-Pflanze wurde nun offiziell in dem südamerikanischen Land vorgestellt, berichtet die Nachrichtenagentur agência latina press. Erhältlich ist das Getränk in verschiedenen Regionen des Landes ab sofort in PET-Halbliterflaschen und kostet umgerechnet etwas über 1 Euro.

„Erfinder“ Victor Ledezma Fuentes bezifferte die derzeitige Tagesproduktion in Santa Cruz, rund 1.000 Kilometer südöstlich von La Paz, auf 2.000 Pakete je 12 Flaschen. Bis Ende des Jahres sollen die Kapazitäten jedoch auf bis zu 18.000 Einheiten täglich ausgebaut werden. Seine neuartige Brause sei neben dem Extrakt aus den Koka-Blättern reich an Kalzium, Vitamin A, E, B1, B2, Eisen, Phosphor, Zink, Kupfer und somit eine „natürlicher Energielieferant“.

Die Produktionsfirma ist Teil der gesellschaftlichen Organisation für die Industrialisierung des Coca, einer Genossenschaft aus rund 9.000 Landwirten in den Bezirken Cochabamba und Yungas. Vermarktet wird „Coca Colla Bol Energy“ zunächst auf den lokalen Märkten, allerdings gibt es laut Fuentes bereits Anfragen aus der ganzen Welt. Inwieweit jedoch das Getränk die Importrichtlinien auch in Bezug auf den Anteil der Alkaloide erfüllt, bleibt abzuwarten. Der Koka-Strauch fällt unter das internationale Einheitsabkommen über die Betäubungsmittel und den damit verbundenen Beschränkungen. Unter anderem wird aus der seit Jahrtausenden im Hochland von Bolivien kultivierten Pflanze die Droge Kokain gewonnen.

Bildquelle: Reproduktion

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Seit dem 1. September 2010 firmiert „Coca Colla Bol Energy“ unter der Firmabezeichnung „CocaLife Ltda.“, eine Expansion auf den europäischen Markt ist geplant. Auch wenn für diese noch kein genauer Zeitpunkt festeht, wird davon ausgegangen, dass das Produkt ab dem vierten Quartal 2011 erhältlich sein wird.
    Firmen Ihnhaber „CocaLife Ltda. “ und entwikler von Coca Colla „Coca Colla Bol energy“ ist Thomas Nichterlein Webseite von Cocalife ist http://www.cocalife.eu