<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Reduziert die FIFA die Zahl der Austragungsstätten der Fussball-WM 2014 in Brasilien?

Datum: 08. September 2009
Uhrzeit: 14:16 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

spielstaetten-wm-2014Eine Meldung der brasilianischen Tageszeitung Folha S. Paulo sorgt derzeit für Aufregung in Brasilien. Laut einer am Montag veröffentlichten Reportage plant die Fifa die Streichung von zwei Austragungsorte für die Fussball-WM 2014. Am 31. Mai hatte der Weltfussballverband auf Wunsch Brasiliens 12 statt geplante 10 Spielorte festgelegt. Dies soll gemäss der Zeitung nun bis Ende des Jahres rückgängig gemacht werden. Im Gespräch seien hierfür Cuiabá und Salvador da Bahia. Als Gründe werden Verzögerungen bei den Baumassnahmen, der Projektierung sowie unzureichende Finanzierungen aufgeführt.

Der brasilianische Fussballverband CBF hat diese Gerüchte nun heute dementiert. Es entspräche nicht der Wahrheit, dass das Exekutivkomitee der Fifa und das nationale Organisationskomitee bis zum Ende des Jahres zwei Spielstätten streichen wolle. Auch die von der Folha S. Paulo aufgestellte Hypothese, dass die jeweiligen Regierungen der Bundesstaaten bislang die Projektunterlagen für die geplanten Stadien noch nicht vorgelegt hätten, bedeute nicht automatisch eine Verzögerung oder Nichteinhaltung der entsprechenden Fristen.

„Wichtig für das nationale Organisationskomitee ist der Beginn der Bauarbeiten für den Umbau oder Neubau der Stadien, was für Anfang März geplant ist und nicht die Veröffentlichung der Ausschreibungen, welche vom Komitee auf der letzten Sitzung von 19. bis 21. August gestrichen wurde“ heisst es in der Stellungnahme wörtlich.

Der Weltfussballverband Fifa hat sich bislang zu der Reportage der renommierten Qualitäts-Tageszeitung nicht geäussert.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten