<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Confed-Cup: Brasilien nach 3:0 gegen USA im Halbfinale

ramires-confed

Datum: 18. Juni 2009
Uhrzeit: 19:09 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
ramires-confed

Ramires integrierte sich hervorragend ins Team und lieferte die Vorlage für zwei der drei Tore (Foto: Div./Agência)

Brasilien steht beim Confed-Cup in Südafrika im Halbfinale. Die Seleção schlug die USA in Pretoria klar mit 3:0 (2:0). Torschützen waren Felipe Melo (7.) und Robinho (20.) in der ersten sowie Maicon (62.) in der zweiten Spielhälfte. Trainer Carlos Dunga hatte nach dem Nervenkrimi gegen Ägypten (mehr…) die Mannschaft an vier Positionen umgestellt. Maicon, Miranda und Andre Santo standen heute für Dani Alves, Juan und Kleber in der Abwehr, Ramires kam im Mittelfeld für Elano ins Spiel.

Brasilien begann stark und engagiert und erarbeitete sich direkt einige Torchancen. Bester Mann in der ersten Hälfte war Ramires, nach dessen Freistoss der 1:0 Kopfballtreffer durch Felipe Melo fiel und der mit einem genialen Pass das Tor von Robinho vorbereitete. Doch nach dem 2:0 Vorsprung liess sich die Seleção ein wenig hängen, was die USA durchaus wieder ins Spiel brachte und torgefährlich werden liess. Markige Worte von Dunga dürften die Kanariengelben jedoch noch einmal aufgerüttelt haben, denn zu Beginn der zweiten 45 Minuten war von Lethargie nichts zu sehen. Die US-Boys mussten zudem ab der 57. Minute auf Sacha Kljestan verzichten, der nach einem Foul an Ramires vom Scheizer Unparteiischen Massimo Busacca mit rot bedacht wurde.

Nachdem fünf Minuten später das 3:0 für Brasilien fiel, schalteten die fünffachen Weltmeister allerdings ganz auf Sparflamme. Letztendlich retteten sie den Spielstand über die Zeit, doch die Schlussphase berechtigt durchaus zu Kritik: Zu sehr hatte sich die Seleção nach dem hohen Torvorsprung in die Defensive drängen lassen und die Räume aufgemacht. Die Folge war massiver Druck seitens einer angriffsschwachen USA, die jedoch trotzdem in zwei Lattentreffern mündeten, denen Schlussmann Julio César nur ungläubig hinterher schauen konnte. Ähnliches war bereits beim 3:1 Spielstand gegen Ägypten der Fall gewesen. Dies hatte im ersten Gruppenspiel zunächst zum überraschenden Ausgleich innerhalb von zwei Minuten geführt. Heute verhinderte dies glücklicherweise das Aluminium.

brasilienfan

Eine ausführliche Berichterstattung über den Confed-Cup 2009 in Südafrika finden Sie auf dem BrasilienPortal, unserer langjährigen Partnerseite mit unzähligen Informationen über Brasilien.

Im letzten Gruppenspiel am Sonntagabend (20.30 Uhr MESZ) trifft Brasilien auf Weltmeister Italien, die nach der 0:1 Niederlage am Abend gegen Ägypten nun unter Zugzwang sind. Die Nordafrikaner dürfen nun noch auf das Halbfinale hoffen und treffen auf die USA, bei denen es nur noch um die Ehre geht. Und am letzten Spieltag wird sich auch entscheiden, wer als Tabellenführer der Gruppe B dem Tabellenführer der Gruppe A im Halbfinale aus dem Weg geht. Denn dies dürfte vermutlich Europameister Spanien sein.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten