<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Parreira dementiert wieder Favoritenrolle

Datum: 28. April 2006
Uhrzeit: 11:53 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der brasilianische Coach Carlos Alberto Parreira hat gegenüber der spanischen Zeitung „Marca“ der Favoritenrolle seiner Mannschaft eine klare Absage erteilt. Er fände es nicht korrekt, die Seleção schon jetzt als neuen Weltmeister hinzustellen. Wörtlich sagte er: „Eine Weltmeisterschaft zu gewinnen ist sehr schwierig. Und kein Land will Brasilien zum sechsten Mal als Weltmeister sehen!

Parreira kritisierte auch die FIFA im Vorfeld der WM: „Wir haben seit Oktober letzten Jahres kein ernsthaftes Freundschaftsspiel bestritten. Die FIFA hat es nicht ermöglicht. Mexiko zum Beispiel wird nach zweimonatiger Vorbereitung zur Weltmeisterschaft kommen.“ Für dieses Jahr gab es von der FIFA aus nur das Freundschaftsspiel gegen Russland am 01. März, welches die Seleção nach einem mittelmässigen Auftritt mit viel Glück 1:0 gewann.

Zur Qualifikation sagte der Trainer, der bereits 1994 mit der Seleção Weltmeister wurde, folgendes: „Ich finde es gut, dass die FIFA die Regeln geändert hat und die amtierenden Weltmeister nun auch die Qualifikation spielen müssen. Dies hilft der Mannschaft. Denn Freundschaftspiele helfen nicht zur Vorbereitung!

Parreira betonte abermals, sich keine Gedanken um die körperliche Verfassung von Ronaldo und der derzeitigen Schwächephase von Adriano zu machen. „Wir heben uns Ronaldo für die WM auf. Er ist ein Spieler für spezielle Momente und wenn der Druck hoch ist, wächst er über sich hinaus!“ Ronaldos Leben sei in den letzten Monaten etwas konfus gewesen, aber ab dem 22. Mai in der Schweiz würde sich das alles ändern. Und Adriano hätte einigen Stress in Mailand gehabt. Doch wenn er wieder zur Seleção stossen würde, dann würde er wieder zur Ruhe finden und wie gewohnt lächeln.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    marketing-blog.biz

    In dem Zusammenhang hätt ich mal 2 Fragen an den Experten:
    Ich war vor 4 Jahren am Amazonas. Was mich (im Vorfeld der letzten WM) komplett überrascht hat, dass dem deutschen Fussball ungeheurer Respekt entgegengebracht wurde und das quasi jeder, mit dem ich sprach, die deutschen Spieler (und sogar ihre Rückennummern) kannte, während niemand, nichtmal ein Professor am geografischen statistischen Institut in Manaos mir erklären konnte, welche Geschichte die Amazonas-Flagge hat (24 Sterne etc.). Im Internet finde ich übrigens auch keine Hinweise. Hast du ne Ahnung? Und: Kennt man in Brasilien Jens Lehmann?

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten