Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Massa startet beim Saisonfinale in Brasilien von Pole-Position

Datum: 01. November 2008
Uhrzeit: 21:50 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

massaFelipe Massa geht mit maximalen Möglichkeiten in Brasilien in das letzte Rennen der Formel 1-Saison 2008. Der sympathische Brasilianer deklassierte die Konkurrenz und startet am morgigen Sonntag auf seiner Heimstrecke in Interlagos (São Paulo) von der Pole-Position. Lewis Hamilton, der die Gesamtwertung anführt, landete im Qualifying am heutigen Samstag nach einem Fahrfehler am Ende auf Rang 4.

Dem Briten, der 7 Punkte Vorsprung in der Weltmeisterschaft hat und jüngster Champion aller Zeiten werden könnte, reicht selbst bei einem Sieg des Ferrari-Piloten ein 5. Platz, um am Ende trotzdem noch jubeln zu können. Sollte Massa als Zweiter die Ziellinie überqueren, genügt Hamilton sogar Platz 8, um den Gesamtsieg zu erringen. Dementsprechend spannend gestaltet sich das Saisonfinale in Brasilien. Massa schaffte in diesem Jahr sogar den Hattrick und startet zum dritten Mal im Folge von ganz vorne. Damit hat er zu Mika Häkkinen und Ayrton Senna aufgeschlossen, die ebenfalls jeweils dreimal von Startplatz 1 ins Rennen gingen. In Interlagos – einen Steinwurf entfernt wuchs er auf – drehte Massa zudem seine ersten Runden auf der Kartbahn. Und aufgrund dieses Heimvorteils werden ihm 100.000 Brasilianer frenetisch zujubeln, geschätzte über 100 Millionen Brasilianer werden das Rennen live am Fernseher (Sonntag, 15 Uhr Ortszeit) verfolgen.

Massa könnte nach 17 Jahren endlich wieder einen Weltmeistertitel in der Formel 1 nach Brasilien holen. Letztmalig gelang das Ayrton Senna, der Ikone des brasilianischen Motorsports, im Jahr 1991. Mit dem Erwartungsdruck scheint Massa gut klarzukommen. Er will einfach nur siegen, weiss er doch, dass aus eigener Kraft ein Gesamtsieg nicht mehr möglich ist. Doch vielleicht bekommt er ja Schützenhilfe vom bekennenden Hamilton-Feind Felipe Alonso. Der Spanier, der gerne mal einen lästigen Konkurrenten von der Strecke schiesst, startet nämlich auf Platz 6 und damit direkt hinter dem McLaren Mercedes-Titelträumer. Und Massa-Teamkollege Kimi Raikkönnen startet vor dem Briten und könnte diesen entscheidend ausbremsen.

interlagos

Spannung pur in Brasilien. Das Rennen wird auf der 4,309 Kilometer langen Strecke im Autodromo Jose Carlos Pace in Interlagos, rund 12 Kilometer ausserhalb der brasilianischen Metropole abgehalten. Interlagos bedeutet im übringen so viel wie “Zwischen den Seen”. Die Rennstrecke liegt hauptsächlich inmitten von Favelas, die sich im Laufe der Zeit rund um den damals auf der “grünen Wiese” erbauten Parcours gebildet haben. Die Strecke ist anspruchsvoll, wellig und wird als einzige nach Imola im Urzeigersinn gefahren. 1973 wurde sie eingeweiht.

Foto: g1.globo.com | Screenshot: GoogleEarth

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Das wird das Rennen des Jahres und dann auch noch in Sao Paulo, meine Lieblingsstecke. Ich bin so gespannt, ob Felipe noch Weltmeister wird. Die Chancens stehen ja besser für Lewis, aber Felipe hat es verdient. Er hat sich in den letzten Jahren super entwickelt. Ich drück ihm die Daumen.