Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kaká hinterlässt Fussabdrücke neben Zico im Maracanã

Datum: 14. Oktober 2008
Uhrzeit: 22:41 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Fussballspieler Kaká ist in Brasilien endgültig unsterblich. Auf der „Calçada da Fama“ im ehrwürdigen Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro hat der Weltfussballer 2007 am heutigen Dienstag seine Fussabdrücke hinterlassen – direkt zwischen Junior, dem unvergessenen Zico und der wohl besten Fussballerin aller Zeiten, Marta.

kaka-maracana.jpg

Als 97. Spieler wurde ihm diese Ehre zuteil, die er bei Anwesenheit unzähliger Journalisten und Fans freudestrahlend vollzog. Mit seinen 26 Jahren ist der Ausnahmespieler zudem auch der jüngste männliche Fussballer in der gesamten Galerie. Im Jahr 2004, als das „Phänomen“ Ronaldo sich verewigen durfte, war dieser bereits 27 Jahre alt. Bei den Frauen allerdings sticht Marta hervor, die erst 21 Jahre alt war, als sie im vergangenen Jahr an gleicher Stelle ihre Fussabdrücke hinterliess.

Im Maracanã-Stadion hat Kaká bis heute lediglich drei Tore erzielen können. Zwei Treffer gelangen ihm im Trikot der Nationalmannschaft gegen Ecuador und ein Tor schoss er als Spieler von São Paulo gegen Flamengo im Jahr 2002. Fünf Spiele absolvierte er in der gigantischen Arena und hat dort noch nie verloren: dreimal war seine Mannschaft siegreich, zweimal trennte sie sich mit einem Unentschieden vom Gegner.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!