Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Nach Olympiasilber: Marta und Cristiane ohne Nationaltrainer

Datum: 31. August 2008
Uhrzeit: 00:44 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

jorge barcellosNoch vor wenigen Tagen in China kämpfte er lautstark am Seitenrand mit seinen Heldinnen um olympisches Gold im Fussballturnier der Frauen. Er hat viel erreicht und wurde als Trainer der brasilianischen Frauen – Fussballnationalmannschaft im vergangenen Jahr Sieger der pan-amerikanischen Spiele sowie Vizeweltmeister und in diesem Jahr Olympiazweiter. Am Donnerstag hat Jorge Barcellos jedoch überraschend beim brasilianischen Fussballverband CBF seinen Rücktritt eingereicht und hinterlässt der „Seleção feminina“ rund um die Superstars Marta und Cristiane keinen Nachfolger.

Barcellos soll nach Berichten des Nachrichtenmagazins „Lance!“ zukünftig die Frauenmannschaft in Saint Louis in den USA trainieren. Er selbst bedauert den Schritt ein wenig, doch die besseren Möglichkeiten hätten sich für ihn nun im Ausland ergeben. In Brasilien fehlt seiner Aussage nach ein offizieller Terminkalender den für Frauenfussball und auch offene Trainerposten in brasilianischen Vereinen sind nicht vorhanden. Darum habe er das Angebot aus den USA angenommen.

Der Club aus Amerika ist laut „Lance!“ in Peking auf den Erfolgstrainer zugekommen und hat ihm ein entsprechend lukratives Angebot unterbreitet. Neben dem guten Gehalt und der Möglichkeit der Verbesserung seiner Englischkenntnisse will er dort an einer örtlichen Universität zudem nach eigenen Angaben noch weiter studieren. Der 39-jährige trainierte seit 2005 die brasilianischen Fussballfrauen.

Seitens des brasilianischen Verbandes wurde zum Rücktritt von Barcellos bislang keine Stellungnahme abgegeben.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!