Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Kann der Brasilianer Kaio Almeida US-Star Michael Phelps stoppen?

Datum: 10. August 2008
Uhrzeit: 21:01 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Kaio Almeida kämpft in Peking über 100 und 200m Schmetterling um olympisches Edelmetall (Foto:Divulgação) In wenigen Stunden wird es ernst für Kaio Almeida im Wasserwürfel von Peking. Der Brasilianer startet bei den olympischen Spielen in China zunächst über 200m Schmetterling und will vor allem eines: Michael Phelps hinter sich lassen. Was wie Hochmut klingt, hat eine ganz besondere Motivation. Denn der Schwimmer aus dem Bundesstaat Paraíba im Nordosten Brasiliens gehört in dieser Disziplin zur Weltspitze. Bei den pan-amerikanischen Spielen in Rio de Janeiro holte er im vergangenen Jahr überlegen Gold über 100m und 200m. Ausserdem ist er auf der Kurzbahn schon seit 3 Jahren Weltrekordhalter über 50m und auch Weltmeister über 100m.

Beim grossen Preis von Ohia im April dieses Jahres konnte er sogar Superstar Michael Phelps über 100m Schmetterling im Vorlauf knapp überholen. Im Finale siegte dann zwar der amerikanische Ausnahmeathlet, Kaio musst sich mit Platz 3 zufrieden geben. Dafür konnte er sich über 200m Schmetterling den obersten Podiumsplatz sichern. Phelps ist laut den Ergebnislisten jedoch dort nicht in dieser Disziplin angetreten.

Schaut man nun auf die Bestzeiten der einzelnen Athleten, muss man natürlich zugeben, dass Phelps über weitaus mehr Chancen verfügt als Kaio Márcio Ferreira Costa de Almeida, wie der sympathische Brasilianer aus João Pessoa mit vollem Namen heisst. Kaio hat sich über 200m Schmetterling mit 1m55s14 für Olympia 2008 qualifiziert, Phelps mit seinem Weltrekord 1m52s09, geschwommen im März 2007 im Melbourne. Vor vier Jahren in Athen, als Phelps dort mit 1m54s04 die Goldmedaille holte und neuen olympischen Rekord schwamm, scheiterte Kaio als am Ende 19. bereits im Vorlauf (1m59s23). Seine Siegeszeit in Rio de Janeiro im vergangenen Jahr betrug 1m55s45.

In Vorlauf 6 am Montag, den 11. August um 19:32 Uhr Ortszeit (08:32h BRT / 13:32h MESZ) treffen die beiden also nun erneut direkt aufeinander, und zwar auf Bahn 3 und 4. Nach den anderen Qualifikationszeiten zu urteilen, könnten die Phelps und Almeida den Sieg in diesem Vorlauf unter sich ausmachen.

Der 23-jährige Brasilianer startet zudem drei Tage später auch noch über 100m Schmetterling. Und in Vorlauf Nr. 9 (14.08.08 – 19:54h | 08:54h BRT | 13:54h MESZ) ist neben Kaio natürlich auch Phelps mit am Start. Qualifziert hat sich das US-Schwimmwunder mit 50s77, Kaia mit 51s99. Noch hält Phelps hier nicht den Weltrekord, doch viele rechnen damit, dass er in der kommenden Woche bricht. Den Olympiarekord hat er jedoch schon vor 4 Jahren mit 51m25 geknackt, damals endete der Wettbewerb für Kaio mit 53s22 mit einem enttäuschenden 17 Platz. Das zweite Gold bei den Pan2007 in Rio erschwamm sich der Paraíbense übrigens mit 52s05.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.