Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Ronaldinho gegen Peru in der Startaufstellung

Datum: 18. November 2007
Uhrzeit: 18:35 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Ronaldinho kann gegen Peru eingesetzt werden. Dies gab der brasilianische Fussballverband CBF am heutigen Sonntag vormittag bekannt. Der Spieler vom FC Barcelona habe seine Knöchelverletzung auskuriert und werde bereits von Anfang an spielen.

Die Seleção trifft am heutigen Sonntagabend (22 Uhr MEZ) in Lima auf Peru. Es ist das dritte Spiel in der Qualifikationsrunde für die WM 2010 in Südafrika.

Vier Spieler werden gelbbelastet im „Estádio Monumental“ auflaufen: Torhüter Júlio César, Abwehrspieler Lúcio, Stürmer Gilberto Silva und Mittelfeldstar Kaká. Alle Spieler wurden bei der Begegnung gegen Kolumbien verwarnt. Sollte einer der Spieler vom paraguayischen Schiedsrichter Carlos Torres eine weitere gelbe Karte erhalten, so fällt er für das nächste WM-Qualifikationsspiel gegen Uruguay am kommenden Mittwoch in Morumbi (São Paulo) aus.

Die aktuell veröffentlichte Aufstellung der Seleção: Júlio César, Maicon, Lúcio, Juan, Gilberto, Mineiro, Gilberto Silva, Kaká, Ronaldinho Gaúcho, Robinho, Vágner Love

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!