Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien erhält Zuschlag für WM2014

Datum: 04. November 2007
Uhrzeit: 12:17 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien hat wie erwartet den Zuschlag als Gastgeberland für die Fussball-Weltmeisterschaft 2014 erhalten. Am 30. Oktober wurde entschied das Fifa-Exekutivkomitee einstimmig, dass das bedeutenste Fussballturnier der Welt zum zweiten Mal in dem südamerikanischen Land stattfinden soll.

„A Copa do Mundo é nossa“ – „País de futebol“ titelten die grossen brasilianischen Nachrichtenportale das Ereignis, und auf den Strassen des fussballbegeisterten Landes feierten die Fans die Entscheidung in einem grün-gelben Fahnenmeer.

Doch es gibt noch viel zu tun. Bislang gibt es noch keine WM-taugliches Stadion im Land, doch Staatspräsident Lula da Silva, der zusammen mit einigen Gouverneuren, Nationaltrainer Carlos Dunga, Beststellerautor Paulo Coelho und Stürmerlegende Romario in die Schweiz gereist war, gab sich optimistisch: „Es ist ein Grund für eine grosse Party, aber auch eine grosse Aufgabe, die wir nach Hause tragen“ erklärte das Staatsoberhaupt nach der Verkündung des Entscheidung.

fifa_lula_dunga.jpg

„Von heute ab werden wir uns auf eine der schönsten Weltmeisterschaften aller Zeiten vorbereiten“ erklärte Lula in Anspielung auf die einleitenden Worte des Fifa-Präsidenten. Blatter hatte zuvor in seiner Rede mahnende Worte gewählt, denn „Brasilien bekommt nicht nur das Recht, sondern auch die Verantwortung zur Ausrichtung“.

In welchen Städten des Landes die WM stattfinden wird, ist jedoch noch nicht entschieden. 18 Stadien stehen derzeit noch zur Auswahl, 12 Spielstätten werden von der Fifa Ende 2008 festgelegt. Folgende Städte haben sich beworben: Belém (Pará), Belo Horizonte (Minas Gerais), Brasília (Hauptstadtdistrikt), Campo Grande (Mato Grosso do Sul), Cuiabá (Mato Grosso), Curitiba (Paraná), Florianópolis (Santa Catarina), Fortaleza (Ceará), Goiânia (Goiás), Maceió (Alagoas), Manaus (Amazonas), Natal (Rio Grande do Norte), Porto Alegre (Rio Grande do Sul), Recife (Pernambuco), Rio Branco (Acre), Rio de Janeiro (Rio de Janeiro), Salvador (Bahia) und São Paulo (São Paulo).

Ein ganzes Land freut sich nun auf die WM im eigenen Land, bei der es die Revanche für das verlorene Endspiel im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro gegen Uruguay im Jahr 1950 geben soll. Damals war die WM das erste Mal in Brasilien zu Gast.

Nachfolgend die Präsentation des Gastgeberlandes:

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!