Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Gilberto will Neulingen durch gute Arbeit Sicherheit geben

Datum: 25. Juni 2007
Uhrzeit: 22:55 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Mit seinen 31 Jahren und einer absolvierten Weltmeisterschaft (2006) ist Gilberto einer der erfahrensten Spieler der derzeitigen brasilianischen Nationalmannschaft. Der Linksaussen von Hertha BSC Berlin will daher den Neulingen in der Mannschaft helfen.

„Es ist wichtig, dass ich auf dem Spielfeld eine gute Arbeit abliefere, damit die neueren Spieler, besonders im Angriff, mit mehr Ruhe spielen können“ erklärte Gilberto heute im Trainingslager der Seleção. Gilberto steht laut Dunga ganz oben auf der Liste der Spielmacher bei der Copa America.

Während sich Gilberto um die Neulinge kümmern will, verstehen venezolanische Fans die Welt nicht mehr. Rund 50 Anhänger der Seleção hatten sich im Stadion eingefunden, doch auf dem Rasen war kein bekanntes Gesicht zu entdecken. „Ich habe zwar nach den Namen gefragt, aber es ist sehr schwer zu erkennen, wer nun wer ist. Und Kaka, Ronaldinho und Ronaldo kann ich gar nicht sehen“ erzählte der 16-jährige Gian Franco frustriert einer internationalen Nachrichtenagentur.

Doch vielleicht ändert sich das ab Mittwoch. Denn dann beginnt für die Kanariengelben das Turnier in Venezuela. Erster Gegner in Puerto Ordaz ist Mexiko und vielleicht kristallisieren sich dort schon die zukünftigen Protagonisten der Seleção heraus. Anstoss ist um 21:45 Uhr BRT, bzw. 02:45 Uhr MESZ.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!