Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Copa America Splitter II

Datum: 25. Juni 2007
Uhrzeit: 01:32 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Symbolischer Anstoss ohne Pelé und Maradona

Der symbolische Anstoss bei der Copa America wird nun doch nicht durch Pelé und/oder Maradona durchgeführt. Die Ex-Fussballer haben nach Aussage des venezolanischen Sportministers zu hohe Geldforderungen gestellt. Im Gespräch sind nun zwei berühmte Baseball-Spieler des Landes.


Halbfinale verlegt

Nur zwei Tage vor Beginn der Copa America hat der südamerikanische Fussballverband ein weiteres Spiel verlegt. Das erste Halbfinale (10.07.) findet nun nicht wie vorgesehen in Caracas sondern in Maracaibo statt. Als Grund wurden Kapazitätsprobleme und Sicherheitsbedenken angegeben. Im Stadion von Maracaibo wird auch das Finale am 15. Juli ausgetragen.


Mal wieder gewinnen

Der argentinische Abwehrspieler Ayala erklärte am Sonntag, dass Argentinien mal wieder den Titel gewinnen könnte, da man ihn schon lange Zeit nicht mehr gewonnen hätte. Gleichzeitig stritt er die Favoritenrolle der Gauchos ab. Argentinien würde „immer spielen um zu gewinnen“. Argentinien spielt in der Vorrunde gegen die USA, Paraguay und Kolumbien.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!