<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Schlagzeilen zur Niederlage

Datum: 03. Juli 2006
Uhrzeit: 20:38 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Nach dem Ausscheiden Brasiliens bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006? belegten die brasilianischen Zeitungen ihre Nationalelf mit den unterschiedlichsten Adjektiven, um ihre Enttäuschung über deren Leistung zum Ausdruck zu bringen.

In der größten Zeitung des Landes, der ‚Folha de São Paulo‘, wurde dabei vor allem das erneut frustrierende Abschneiden gegen die französische Elf betont: „Frankreich eliminiert Brasilien erneut„, so die Schlagzeile. Weiter hieß es: „Parreira stellte die Mannschaft um, die sich apathisch die Show von Zidane ansah. Der Trainer sagt, er sei nicht auf die Niederlage vorbereitet gewesen.

In dieselbe Kerbe schlug der ‚Correio Braziliense‘ mit folgender Schlagzeile: „Schon wieder!“ Gleichzeitig wurde Luiz Felipe Scolari als Retter der nationalen Ehre bemüht: „Jetzt repräsentiert nur noch Felipão Brasilien bei der WM.

‚O Globo‘ erschien mit dem Titel „Frankreich liquidiert Brasilien„. Auch hier wurde der Verbleib des Weltmeistertrainers im Wettbewerb betont. Scolari trainiert bei dieser Auflage den Halbfinalisten Portugal: „Die Seleção scheidet mit einer mittelmäßigen Leistung aus dem Wettbewerb aus; jetzt bleibt uns nur noch Felipão.

Enttäuschung“ schreibt das in São Paulo erscheinende ‚Jornal da Tarde‘, und im ‚Estado de São Paulo‘ heißt es: „Diese Mannschaft kann man vergessen„. Dabei wird der Auftritt gegen Frankreich als „kläglich“ abgetan und die brillante Leistung von Zinédine Zidane gelobt.

In Argentinien tröstete man sich mit dem Ausscheiden Brasiliens aus dem Wettbewerb. Schließlich waren die Argentinier einen Tag zuvor ebenfalls eliminiert worden und hatten im Kreuzfeuer der Presse gestanden.

In ‚Olé‘ gab es scharfe Kritik: „Eine Schande. Eine historische Schlappe. Die Brasilianer hielten sich schon vor dem ersten Spiel für die Besten der Welt und hatten sich bereits darauf vorbereitet, sich den sechsten Stern ans Trikot heften zu können.

Brasilien fährt auch nach Hause: Frankreich überreichte die Rückfahrkarte„, heißt es im ‚Clarín‘ nach der Niederlage der Mannschaft von Carlos Alberto Parreira.
Weine, Brasilien!“ lautet die Schlagzeile im ‚Diario Popular‘, während in ‚La Nación‘ darauf hingewiesen wird, dass nichts mehr von dem Glanz vergangener Tage (2002) zu sehen war.

(Quelle: fifaworldcup.yahoo.com)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten