<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Die Seleção zum Erfolg gegen Australien

Datum: 19. Juni 2006
Uhrzeit: 17:08 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Ronaldo: Meine Leistung in diesem Spiel war besser und ich hatte auch eine Tormöglichkeit. Die brasilianische Elf ist zum Siegen bestimmt. Australien hat sich wacker geschlagen. Ich fühle mich viel besser. Ich bin sehr zufrieden mit meinem heutigen Auftritt.

Roberto Carlos: Die Mannschaft hat sich trotz der äußerst hohen Temperaturen sehr verbessert. Wir sind zuversichtlich. Es war ein schweres Spiel, sie haben uns eng gedeckt. Wir werden unsere heutige Leistung auf die nächsten Spiele übertragen. Wir sind eine ernstzunehmende Auswahl und in der Lage, die nächsten Spiele zu gewinnen. Am Ende kommt es darauf an, den Wettbewerb zu gewinnen, nicht ein einzelnes Spiel. Wir wollen zum sechsten Mal Weltmeister werden. Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg.

Cafu: Das war mein 18. WM-Spiel für die brasilianische Nationalelf. Ich freue mich, dass ich damit neuer Rekordhalter geworden bin. Ich muss mit der Mannschaft in diesem Rhythmus weitermachen.

Adriano: Das war das bisher schwerste Spiel, aber die Mannschaft hat hier mehr bewegt, als in der letzten Partie. Es war ein unglaublich gutes Gefühl, hier mein erstes WM-Tor zu erzielen, und ich möchte das Tor meinem Sohn widmen.

Ronaldinho: Wir werden uns mit jedem Spiel verbessern. Die Weltmeisterschaft ist kein 100-Meter-Lauf, sondern ein Marathon. Brasilien kann wunderbar spielen. Die Mannschaft wird sich mit jedem Spiel steigern.

Carlos Alberto Parreira: Wir stehen im Achtelfinale. Das war auch unser erstes Ziel. Ein Hauptfaktor für die Qualifikation für die nächste Runde war sicherlich eine physisch und taktisch bessere Leistung der Mannschaft gegenüber dem Auftaktspiel. Wie ich schon vorher gesagt hatte, haben wir eine sehr schwierige Gruppe, denn unsere drei Gegner haben jeweils eine andere Spielanlage auf die wir uns einstellen müssen. Das heutige Spiel war nicht gerade das temporeichste, aber meine Mannschaft musste mit viel Geduld agieren, um sich die Torchancen und schließlich auch die beiden Tore herauszuspielen.

Ich kann jetzt noch nicht sagen, wen ich beim nächsten Spiel in die Anfangsformation nehmen werde. Beim morgigen Training werde ich Rücksprache mit unserer medizinischen Abteilung halten, um abzustimmen, wer von meinen Spielern vorsichtshalber pausieren sollte. Manchmal wechselt man ein paar Spieler aus und es ändert sich nichts am Spiel. Aber manchmal verändert man die Besetzung einiger Positionen und ? wie man heute gesehen hat ? spielt die Mannschaft komplett anders. Jetzt müssen wir uns aber ruhig und besonnen auf die zweite Runde vorbereiten.

Wer Weltmeister werden will, darf keinen Gegner scheuen. Aber unser Team muss sich optimal vorbereiten, um gegen jeden möglichen Gegner bestehen zu können. Das ist eine WM, bei der man die Spiele nicht nur mit elf Mann gewinnt. Ich bin mir daher ganz sicher, dass der eine oder andere aus meinem 23-köpfigen Kader, der bisher nicht zu sehen war, im weitern Turnierverlauf auch zum Einsatz kommen wird.

(Quelle: fifaworldcup.yahoo.com)

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten