<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianer in Torlaune

Datum: 31. Mai 2006
Uhrzeit: 00:15 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Erwartungsgemäss gewann die Seleção heute ihr zweites Testspiel auf schweizerischem Boden gegen den FC Luzern. Auch wenn Superstar Ronaldinho kein Tor erzielt hat, er wurde trotzdem zum besten Spieler der Partie gewählt. Im ausverkauften St.-Jakob-Park in Basel war der Endstand von 8:0 dann auch keine wirkliche Überraschung.

Die amtierenden Weltmeister geizten nicht mit hervorragenden Spielzügen und technischen Kabinettstückchen. Doch die Luzerner konnten in der ersten Halbzeit recht gut mithalten, so dass es zum Seitenwechsel erst 3:0 stand. Adriano und Ronaldo erzielten je zwei Tore, die weiteren steuerten Kaka, Lucio, Juninho und Robinho bei. Nun blicken alle gespannt auf das letzte Testspiel gegen Neuseeland am kommenden Sonntag. Wenn die Torlaune anhält, darf man sich auf weitere tolle Treffer freuen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten