Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianer Thiago Pereira schwimmt neuen Weltrekord in Berlin

Datum: 18. November 2007
Uhrzeit: 16:23 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

thiago_pereira.jpgDer Brasilianer Thiago Pereira ist am Sonntag beim Weltcup-Meeting der Schwimmer in Berlin einen neuen Weltrekord über 200 Meter Lagen geschwommen. Pereira verbesserte mit 1:53,14 Minuten die bisherige Bestleistung des Amerikaners Ryan Lochte aus dem Jahr 2006 um 17/100.

Bereits am Samstag gewann der Brasilianer über 100 Meter und 400 Meter Lagen zweimal Gold und stellte dabei zudem mit 0:52,42 und 4:00,37 Minuten neue Südamerikarekorde auf.

„Ich bin sehr glücklich über diese historische Marke. Das Gefühl ist unbeschreiblich, wenn man am Ziel ankommt und den neuen Weltrekord auf der Anzeigetafel sieht“ beschrieb der dreimalige Goldgewinner seinen Emotionen nach der neuen Bestzeit.

Pereira freut sich nun auf das grosse Finale des Weltcups am 23. bis 25. November in Belo Horizonte, wo er mit Sicherheit unter dem Jubel seiner Landsleute auf weitere Rekordjagd gehen wird.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!