Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Angélica Kvieczynski gewinnt Troféu Brasil 2013

976983

Datum: 27. Mai 2013
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Angélica Kvieczynski hat am vergangenen Wochenende erneut die Troféu Brasil in der Rhythmischen Sportgymnastik gewonnen. Die 21-jährige konnte damit die begehrte Trophäe nach 2007, 2008 und 2010 bereits zum vierten Mal in Empfang nehmen. Bei ihrem Heimspiel in Toledo im Bundesstaat Paraná wurde die mehrfache Medaillengewinnerin der letzten südamerikanischen und panamerikanischen Meisterschaften von mehreren tausend Zuschauern frenetisch gefeiert.

rhythmische-gymnastik-brasilien

Vorjahressiegern Natália Gáudio von der Escola de Campeãs aus dem Bundesstaat Espírito Santo musste sich nach zwei Wettkampftagen in den vier Gerätedisziplinen Reifen, Keulen, Band und Ball mit Rang 2 zufrieden geben. Den dritten Platz belegte Simone Luiz, die wie Kvieczynski bei der Associação Esportiva e Recreativa Sadia in Toledo trainiert und somit ebenfalls die Gunst des Publikums auf ihrer Seite hatte.

„Ich bin so glücklich, und das nicht nur, weil ich hier zuhause gewonnen habe, sondern weil ich tatsächlich zurück in der Gymnastik bin“ erklärte Angel, wie sie liebevoll von ihren Fans gerufen wird, nach ihrem triumphalen Comeback. Neun Monate hatte die Nachfahrin polnischer Einwanderer nach einer Schulteroperation pausieren müssen. Mit dem Training konnte sie erst Anfang des Jahres wieder beginnen. Ihre Trainerin Anita Klemann zeigte sich ebenfalls mehr als begeistert von den Leistungen ihres Schützlings. Dabei hatten beide vor Beginn des Wettkampfes noch versucht, die Erwartungen herunterzuschrauben.

„Ich bin noch nicht richtig in Form, ich muss erst wieder in den Wettkampfrhythmus kommen. Ich hoffe, dass ich besser vorbereitet bin, wenn im September die Weltmeisterschaft in Kiev (Ukraine) stattfindet“ so Kvieczynski, die sich vor ihrer ersten Präsentation äusserst nervös zeigte. Doch das harte Training der vergangenen Wochen zahlte ich voll aus, auch wenn Athletin und Trainerin dabei ein großes Risiko eingegangen waren. Unter anderem erlebte die Präsentation mit dem Ball vor rund viertausend jubelnden Zuschauern seine Premiere. Die knapp 90-sekündige Übung war erst vor gut 14 Tagen endgültig ausgearbeitet worden.

Der erneute Gewinn des bedeutenden nationalen Wettbewerbs ist für Kvieczynski ein gewaltiger Schritt in Richtung Weltmeisterschaft. Neben der Nationalmannschaft in den Gruppenwettkämpfen stellt Brasilien in Kiev lediglich zwei Athletinnen in den Einzelwettbewerben. Kaum jemand zweifelt allerdings nunmehr an der Nominierung der fünffachen brasilianischen Meisterin. Um den zweiten Startplatz dürfte jedoch in den kommenden Monaten noch heftig gekämpft werden. Größte Chancen werden momentan zwar Natália Gáudio eingeräumt, aber auch Simone Luiz könnte sich durch kontinuierlich gute Leistungen das begehrte Ticket in die Ukraine sichern.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!