Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Nach Final-Niederlage nur Silber für Brasiliens Beach-Volleyballer

Londres 2012 - Beachvolleyball

Datum: 10. August 2012
Uhrzeit: 02:14 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasiliens Beach-Volleyballer haben bei den olympischen Spielen in London die Silbermedaille gewonnen. Alison und Emanuel mussten sich erst in einem hochklassigen Finale am Donnerstag (9.) den Deutschen Julius Brink und Jonas Reckermann am Ende mit 21:23, 21:16 und 14:16 geschlagen geben. Emanuel blieb damit der zweite Titelgewinn nach 2004 verwehrt.

Vor acht Jahren hatte heute 39-jährige gemeinsam mit seinem Partner Ricardo das spanische Duo Bosma / Herrera besiegt und stand erstmalig ganz oben auf dem Podium. Vier Jahre später lief es weniger gut. Ricardo / Emanuel scheiterten im Halbfinale und konnten nach einem Sieg um Platz 3 aus Peking nur mit Bronze zurück in die Heimat fliegen. Über eines kann sich Emanuel dadurch jedoch freuen: in drei Olympiaden hat er die gesamte Medaillenpalette abgeräumt.

Und vielleicht hatte er dies auch im Kopf, als er mit Alison am Abend die mit 15.000 Zuschauern vollbesetzte Arena betrat. Das Spiel gestaltete sich in der Anfangsphase mehr als ausgeglichen, nur mit ein bisschen Glück konnten die Deutschen den ersten Satz mit 23:21 für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang hatten dann die Südamerikaner das Heft in der Hand und entschieden den Satz mit 21:16 klar für sich.

Doch Brink und Reckermann wollten sich nicht so schnell geschlagen geben, war es doch der erste Finaleinzug in der Geschichte des Deutschen Volleyball-Verbandes und nach Bronze in Sydney 2000 die zweite Medaille überhaupt bei olympischen Spielen. Der Tie-Break verlief daher auch mehr als spannend, bis zum 7:7 konnte kein Team einen Vorsprung herausholen. Erst dann setzten sich Weltranglistensechsten ab und führten schliesslich mit 14:11. Das brasilianische Duo kämpfte sich jedoch erneut sensationell bis zum 14:14 heran und wehrte dabei gleich drei Matchbälle ab. Am Ende profitierten Brink und Reckermann allerdings von zwei Fehlern ihrer Kontrahenten und sicherten sich durch den Endstand von 16:14 die historische Goldmedaille.

Für Brasilien ist es bereits die zweiten Medaille im Beach-Volleyball bei den diesjährigen olympischen Spielen. Am Mittwoch hatten Juliana und Larissa in einem nicht minder spannenden” kleinen Finale” im Kampf um Bronze die Chinesinnen Chen Xue und Xi Zhang bezwungen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2014 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Washington Alves/AGIF/COB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!