Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Seleção spielt im Finale gegen Mexiko um Gold

jubel-selecao

Datum: 08. August 2012
Uhrzeit: 00:04 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasiliens erster Olympiasieg im Fussball ist so nah wie seit fast einem Vierteljahrhundert nicht mehr. Am Dienstag (7.) bezwang die Seleção im Halbfinale des olympischen Fußballturniers Südkorea mit 3:0 (1:0) und spielen erstmalig seit 24 Jahren wieder um die Goldmedaille. Es ist der dritte Finaleinzug bei einer Olympiade, 1984 und 1988 scheiterte man Frankreich und der damaligen UDSSR.

Gegner in der mit Spannung erwarteten Partie am kommenden Samstag (11.) im Wembley-Stadion ist Mexiko. Für die „Tri“ ist es der erste Finaleinzug, selbst ins Halbfinale war man erstmalig in diesem Jahr gelangt. Die Seleção hingegen war zum sechstem Mal in die Runde der letzten Vier eingezogen. Die Bilanz ist mit dem Sieg über die Asiaten nun ausgeglichen, bei den drei Niederlagen konnte man sich jedoch anschliessend im Spiel um Bronze 1996 gegen Portugal und 2008 gegen Belgien das Edelmetall sichern.

Um jedoch am Ende ganz oben auf dem Treppchen zu stehen und brasilianische Fußballgeschichte zu schreiben, wird sich das Team von Trainer Mano Menezes nochmals steigern müssen. Gegen Südkorea war man überraschend schwach gestartet und konnte erst nach gut 15 Minuten den Rhythmus finden. Bis dahin hatten sich die eigentlich harmlosen Asiaten mehrere gute Torchancen erarbeiten können, welche die Mannschaft rund um Jungstar Neymar leicht hätten in Rückstand bringen können. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit kam die Seleção besser ins Spiel, nutzte die technische Überlegenheit und ging letztendlich in der 38. Minute durch Rômulo verdient mit 1:0 in Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit war Brasilien die spielbestimmende Mannschaft, wobei gerade Neymar über die linke Seite immer wieder gefährliche Angriffe einleitete. Seiner Finesse war es auch zu verdanken, dass die Seleção gegen die weiter aufopferungsvoll kämpfenden Südkoreaner in der 57. Minute das 2:0 durch Leandro Damião erzielen konnte. Dieser legte nur sieben Minuten später erneut nach Vorarbeit von Neymar nach und markierte durch seinen Treffer in der 64. Minute den späteren Endstand von 3:0. In der Folgezeit fuhren die Kanariengelben ihr Engagement deutlich zurück, versuchten bis zum Schlusspfiff den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und Kräfte für das bevorstehende Finale zu sparen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Ricardo Stuckert / CBF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!