Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilianer Arthur Zanetti holt sensationell olympisches Gold an den Ringen

527229_428804460503943_173407012_n

Datum: 06. August 2012
Uhrzeit: 10:57 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der Brasilianer Arthur Zanetti hat am Montag (6.) bei den olympischen Spielen in London sensationell Gold im Kunstturnen geholt. Der 22-jährige setzte sich im Finale an den Ringen klar gegen Titelaspiranten Yibing Chen aus China und den Italierner Matteo Morandi durch.

Zanetti lieferte er perfekte Darbietung, machte keinen Fehler und wurde am Ende dafür mit der Note 15.900 belohnt. Der aus São Caetano do Sul stammende Brasilianer war als letztes im achtköpfigen Teilnehmerfeld gestartet und räumte das Feld damit sprichwörtlich von hinten auf. Den bis dato führenden Chen (15.800 Punkte) verdrängte er damit auf Silber, Morandi (15.733 Punkte) rutschte auf Bronze ab.

Freudestrahlend nahm Zanetti wenig später die zweite Goldmedaille für Brasilien in Empfang und lauschte anschliessend gerührt der Nationalhymne. Experten hatten schon im Vorfeld das Potenzial des Kunstturners hervorgehoben und einen Medaillenrang für möglich gehalten. Dass es gegen die bekannt starke Konkurrenz jedoch für Gold reichen würde, darauf wollte wohl niemand wetten.

Für das brasilianische Kunstturnen ist der Erfolg des beste Ergebnis in seiner Geschichte. Das größte Land Südamerikas war in London 2012 bei den Männern mit Diego Hypólito und Sergio Sasaki noch im Einzel am Boden und im Mehrkampf vertreten. Doppelweltmeister Hypólito patzte jedoch bereits in der Qualifikation und schied frühzeitig aus, Sasaki holte im Finale einen überraschend guten 10. Platz.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: CBG/Facebook

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!