Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Hochspringer Guilherme Cobbo in Qualifikation gescheitert

Londres 2012, Atletismo

Datum: 05. August 2012
Uhrzeit: 22:28 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Der brasilianische Hochspringer Guilherme Cobbo ist am Sonntag (5.) bei den olympischen Spielen in London bereits in der Qualifikation aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Nachdem der 24-jährige die Latte bei 2,16 Meter und 2,21 Meter noch im ersten Versuch übersprang, scheiterte er anschliessend an 2,26 Meter.

Cobbo belegte schliesslich in der Endwertung Rang 16 und muss damit weiter auf seinen ersten großen internationalen Erfolg warten. Der aus Uraí in Paraná stammende Athlet hatte sich Anfang Juni in São Paulo überraschend für die Sommerspiele qualifiziert. Bei dem Meeting übersprang er erstmalig 2,28 Meter und verbesserte dabei seine persönliche Bestleistung um ganze sechs Zentimeter. Zudem ist er bis auf vier Zentimeter an dem brasilianischen Rekord von Jessé Farias de Lima herangerückt.

Im Hochsprung der Männer setzt sich damit die enttäuschende Serie brasilianischer Athleten bei den Leichtathletikwettkämpfen fort. Zuvor war schon Stabhochspringerin Fabiana Murer in der Qualifikation gescheitert, auch im Dreisprung schaffte es Keila Costa nicht in die Endrunde. Lediglich im Weitsprung kam mit Mauro Vinícius da Silva ein Brasilianer ins Finale, am Ende blieb jedoch auch er unter seinen Möglichkeiten und beendete den Wettbewerb auf Rang 7.

Alle Hoffnungen liegen nun auf Weitspringerin Maureen Maggi. Die amtierende Olympiasiegerin sieht sich für die Wettkämpfe gut vorbereitet. Die Qualifikation findet am kommenden Dienstag statt, das Finale ist für Mittwochabend (8.) angesetzt.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Alaor Filho/AGIF/COB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!