Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Zwei Boxer-Brüder aus Brasilien im Viertelfinale

Londres 2012, Boxe

Datum: 04. August 2012
Uhrzeit: 23:28 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Bei den Boxwettkämpfen der Olympischen Spiele 2012 in London sind mit Esquiva Falcão und Yamaguchi Falcão nicht nur zwei Brasilianer sondern auch damit zwei Brüder ins Viertelfinale eingezogen.

Yamaguchi Falcão tritt am kommenden Mittwoch (8.) im Leichtschwergewicht (81kg) gegen den Kubaner Julio la Cruz Peraza an. Der 24-jährige hatte am Samstag (4.) Fanlong Meng aus China nach einem an Spannung nicht zu überbietenden Fight mit 17:17 (6:5, 5:6, 6:6) am Ende durch die bessere Einzelwertung der Punktrichter geschlagen.

Sein jüngerer Bruder Esquiva Falcão kämpft bereits am Montag im Mittelgewicht (75kg) gegen den Ungarn Zoltan Harcsa um den Einzug ins Halbfinale. Der 22-jährige am Donnerstag (2.) Soltan Migitinov aus Aserbaidschan mit 21:11 (8:3, 7:5, 9:3) besiegt.

Zudem kämpft Robenilson Vieira im Bantamgewicht (56kg) am Sonntag (5.) gegen den Kubaner Lazaro Alvarez Estrada ebenfalls um ein Weiterkommen in die Runde der letzten Vier.

Im Achtelfinale ausgeschieden sind hingegen Julião Neto (Fliegengewicht) sowie der amtierende Amateurweltmeister Everton dos Santos (Leichtweltergewicht).

Bei den Frauen kämpfen am Sonntag (5.) Erica Matos im Fliegengewicht (51kg), Adriana Araújo im Leichtgewicht (60kg) und Roseli Feitosa im Mittelgewicht (75kg) um den Einzug in die Runde der letzten Acht.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Valerci Santos/AGIF/COB

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!