Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Seleção erreicht Halbfinale im Olympischen Fußballturnier

1935074717

Datum: 04. August 2012
Uhrzeit: 21:23 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien hat das Halbfinale des Olympischen Fussballturniers erreicht. Die Seleção bezwang am Samstag (4.) in einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel die Auswahl Honduras mit 3:2 (1:1). Die Mannschaft rund um Jungstar Neymar trifft nun am Dienstag auf Südkorea. Die Asiaten hatten sich gegen Gastgeber Großbritannien im Elfmeterschiessen durchsetzen können.

Rückwirkend kann man sagen, dass es durchaus keine langweilige Partie war. Doch neben dem Sieg zeigte sie auch große Schwächen in der Defensivarbeit der Kanariengelben auf. Die Olympiaauswahl von Trainer Mano Menezes kassiert einfach noch zu viele unnötige Tore, die lediglich durch exzellente Offensivarbeit ausgeglichen werden können. Dieses Fazit gewinnt an Gewicht, betrachtet man sich den Spielverlauf im Viertelfinale.

Die Zentralamerikaner waren forsch gestartet und kamen bereits in der 12. Minute durch Mario Martinez zu einem frühen Torerfolg. Der Treffer aus heiterem Himmel mochte vielleicht die Abwehr verunsichert haben, im Mittelfeld und Sturm war man deutlich sichtbar weiterhin auf Sieg eingestellt. Doch Honduras blockte und versuchte vehement – auch mit unsportlichen Mitteln – den Vorsprung zu verteidigen. Zum Ärger des Unparteiischen Felix Brych, der ein ums andere Mal seine Karten aus der Brusttasche ziehen musste. Und ab der 33. Minute stand Brasilien dann auch mit einem Mann mehr auf dem Platz. Wilmer Crisanto sah nach mehrfachem Foulspiel die gelb-rote Karte, die Seleção nutzte die Überzahl und glich durch Leandro Damião bereits fünf Minuten später aus (38.).

Honduras steckte jedoch keinesfalls auf. Bereits drei Minuten nach dem Wiederanfiff stellte Roger Espinoza den alten Abstand wieder her (48.). Die Freude der Zentralamerikaner sollte ebenfalls nur drei Minuten andauern. In der 51. Minute verwandelte Neymar einen Foulelfmeter zum erneuten Ausgleich, zehn Minuten darauf machte Leandro Damião mit seinem zweiten Tor des Tages alles klar und brachte Brasilien erstmalig auf die Siegesstrasse.

Und diese sollte die Seleção bis zum Schlusspfiff nicht mehr verlassen. Honduras kämpfte bis zuletzt um den erneuten Ausgleich, wurde jedoch kurz vor Abpfiff durch eine gelb-rote Karte für den Torschützen Espinoza nochmals dezimiert. Für die Überraschungskandidaten, die in der Vorrunde den amtierenden Welt- und Europameister Spanien nach Hause geschickt hatten, war damit der Olympiatraum zu Ende.

Brasilien muss sich nun intensiv auf die laufstarken Südkoreaner einstellen, will man sich die Chance auf Gold weiter bewahren. Doch wie das Spiel am Dienstag auch ausgehen mag, die Seleção wird noch ein weiteres Spiel bei Olympia 2012 bestreiten: dann geht es entweder um das heiss ersehnte Gold oder nur um Bronze!

Im zweiten Halbfinale treffen Mexiko und Japan aufeinander. Die Azteken hatten sich am Samstag nach Verlängerung mit 4:2 gegen Senegal durchgesetzt, Japan hatte Ägypten ohne Probleme mit 3:0 bezwungen.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Ricardo Stuckert / CBF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!