Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien nach 4:2-Erfolg gegen Ecuador im Viertelfinale der Copa América

robinho-neymar

Datum: 14. Juli 2011
Uhrzeit: 02:42 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

Brasilien hat bei der Copa América am Mittwochabend Ortszeit seinen ersten Sieg gefeiert und ist als Tabellenerster ins Viertelfinale eingezogen. Die Seleção bezwang in einem packenden Spiel die Auswahl Ecuadors mit 4:2 (1:1). Torschützen auf Seiten des fünffachen Weltmeisters waren Alexandre Pato (28.,60.) sowie Neymar (49.,73.). Für Ecuador traf Caicedo ebenfalls doppelt (37.,58.).

Nach dem beiden ersten durchweg enttäuschenden Vorrundenspielen hat Brasilien im letzten Match zur alten Klasse zurückgefunden. Besonders der Sturm aus den drei Hoffnungsträgern Robinho, Neymar und Alexandre Pato glänzte durch gutes Kombinationsspiel und einer hohen Chancenauswertung. Unterstützt wurde das Trio vor allem durch Maicon, Ganso und André Santos, die ebenfalls die Erwartungen von Trainer Mano Menezes nicht enttäuscht haben dürften.

Die Zuschauer im nicht ganz gefüllten Mario Kempes-Stadion in Córdoba sahen von Beginn an eine energisch aufspielende Seleção, deren Engagement in der 28. Minute durch ein geniales Kopfballtor von Alexandre Pato zum 1:0 Führungstreffer belohnt wurde. Doch Ecuador konnte bereits zehn Minuten später durch Caicedo ausgleichen, dessen durchaus haltbarer Ball unter Schlussmann Julio Cesar durchrutschte. Der Keeper von Inter Mailand machte dabei keine gute Figur.

In der zweiten Halbzeit war es dann Supertalent Neymar, der Brasilien erneut in Führung brachte (49.). Allerdings konnte Caicedo in der 58. Minute abermals ausgleichen und wiederum schien Julio Cesar nicht seinen besten Tag erwischt zu haben. Durch die erneuten Treffer von Alexandre Pato (60.) und Neymar (73.) sicherte sich die Seleção dann allerdings ohne Probleme die wichtigen drei Punkte und das bessere Torverhältnis für den Gruppensieg. Auch der zuletzt schwächelnde Robinho konnte sich gut in Szene setzen und sorgte durch einen Pfostenschuss in der 36. Minute und einem schön herausgespielten Treffer in der 92. Minute – dieses Tor wurde jedoch vom Unparteiischen aus Uruguay nicht anerkannt – für Aufmerksamkeit.

In der Runde der letzten Acht trifft die Seleção am kommenden Sonntagnachmittag Ortszeit auf Paraguay (17.07., 21h MESZ). Kurz darauf spielen auch Chile und Venezuela (18.07., 0:15h MESZ) um den Einzug ins Halbfinale der Südamerikameisterschaft. Bereits einen Tag zuvor finden die Begegnungen zwischen Kolumbien und Peru (16.07., 21h MESZ) sowie Argentinien und Uruguay (17.07., 0:15h MESZ) statt. Nach der Vorrunde die Heimreise antreten müssen Bolivien, Ecuador, Mexiko und Costa Rica.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: CBF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!