Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Länderspiele ohne Niederlage: Marchena zieht an Garrincha vorbei

garrincha

Datum: 29. Mai 2010
Uhrzeit: 20:08 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

17 Jahre nach seinem Tod hat der brasilianische Ausnahmefussballer Mané Garrincha einen Rekord weniger zu verzeichnen. Der Spanier Carlos Marchena schrieb am Samstag beim 3:2 Erfolg seiner Mannschaft gegen Saudi-Arabien Geschichte und ist nunmehr seit 50 Spielen ungeschlagen. Garrincha, der noch heute von vielen Brasilianern noch vor Pelé als bester Fussballer aller Zeiten, kam auf 49 Einsätze in Folge ohne Niederlage.

Bereits im November vergangenen Jahres zog Marchena mit dem zweifachen Weltmeister von 1958 und 1962 bei Spiel Spanien gegen Österreich (5:1) gleich. Dies war jedoch nur möglich, da er unter anderem bei der 2:0 Niederlage des Europameisters gegen die USA beim Konföderationen-Pokal 2009 in Südafrika nicht zum Einsatz kam. Am Samstag betrat er jedoch in der 61. Minute das Spielfeld und konnte so am Ende des Testspiels den Rekord feiern. Für den 30-jährigen war es der 57. Länderspieleinsatz seiner Karriere, letztmalig ging der Verteidiger am 07. Juni 2003 bei einem 0:1 gegen Griechenland im Nationaltrikot als Verlierer vom Platz.

Die Erfolge Garrinchas schmälert die jüngste Tatsache jedoch nicht. Von 1953 bis 1965 spielter er für Botafogo in Rio de Janeiro 581 Partien und erzielte dabei 232 Tore. Im kanariengelben Trikot der Seleção kam er in 50 Spielen auf 12 Treffer, nahm an drei Weltmeisterschaften teil und konnte zweimal die Trophäe in den Händen halten. Mehrere Stadien wurden nach ihm benannt, darunter das 45.000 Zuschauer fassende Estádio Mané Garrincha in der Hauptstadt Brasília.

Obwohl er sportlich gigantische Erfolge feierte, verlief sein Privatleben eher katastrophal. Er hat nach vorsichtigen Schätzungen 14 Kinder aus zwei Ehen und mehreren Affären und hatte stets mit dem Alkohol zu kämpfen. Nach seinem Karriereende 1972 wurde er schnell vergessen und sackte immer weiter ab. 1983 verstarb er verarmt an einer Leberzirrose.

Foto: Wikipedia

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!