Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

WM-Test: Brasilien schlägt Irland 2:0

Datum: 02. März 2010
Uhrzeit: 21:53 Uhr
Ressorts: Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

selecao-brasileiraDie brasilianische Nationalmannschaft hat in ihrem letzten WM-Test die Irland am Dienstagabend mit 2:0 geschlagen. Das im Emirates Stadium in London im Rahmen der „Brazil World Tour“ ausgetragene Freundschaftsspiel gab Erfolgstrainer Carlos Dunga letztmalig die Möglichkeit, Spieler für die in gut 100 Tagen beginnende Weltmeisterschaft in Südafrika zu testen. Der Kader wird nach Angaben des brasilianischen Fussballverbandes CBF im Mai in Rio de Janeiro bekannt gegeben.

Irland startete zunächst überraschend stark und nutzte viel freien Raum, den die Spieler in den kanariengelben Trikots unbewacht liessen. Nach gut 10 Minuten konnte man den selbstbewussten Iren daher anmerken, dass sie durchaus Möglichkeiten sahen, hier für eine faustdicke Überraschung gegen den Rekord-Weltmeister zu sorgen. Allerdings konnten sie im Angriff dann doch kaum überzeugen. Die Seleção hingegen kam immer besser ins Spiel, scheiterte jedoch meist am Abwehrbollwerk der von Giovanni Trapattoni trainierten Iren. Torchancen waren in den ersten 30 Minuten daher eher Mangelware. Kurz vor dem Halbzeitpfiff machte Brasilien jedoch nochmals mächtig Druck und kam endlich zum ersehnten Torerfolg. Nach einer Ballannahme von Robinho in abseitsverdächtiger Position flankte dieser den Ball in den 5-Meter-Raum, wo der unglücklich wirkende Keith Andreas bei einem Abwehrversuch das Leder ins eigene Netz lenkte. Keeper Shay Given hatte keine Chance.

Die zweiten 45 Minuten wurden dann komplett von der Seleção dominiert. Erst in der Schlussminute konnte Irland den ersten Torschuss vorweisen. Zuvor hatte es jedoch bereits zahlreiche Möglichkeiten auf brasilianischer Seite gegeben, die für einen schnellen und unterhaltsamen Spielverlauf sorgten. Trainer Carlos Dunga machte von den vielen Auswechselmöglichkeiten rege Gebrauch und brachte Daniel Alves für Ramires, der abermals enttäuschende Adriano wurde glücklicherweise durch Grafite ersetzt. Denn der Wolfsburger lieferte in der 76. Minute eine perfekte Vorlage auf Robinho, der diese dann in wunderschöner Manier zum 2:0 Endstand verwandelte.

Kaká, Robinho und Grafite könnte somit das magische Dreieck bei der WM 2010 in Südafrika verkörpern, sollte Trainer Carlos Dunga sich tatsächlich entschliessen, Superstar Ronaldinho nicht zu berücksichtigen. Im Aufgebot gegen Irland war er bereits nicht mit dabei, stattdessen konnten einige junge Spieler wie Nilmar und Carlos Eduardo internationale Fussball-Luft schnuppern.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2017 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!