<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

Brasilien: Airbag für Fahrer und Beifahrer zukünftig Pflicht

airbag-rcol

Datum: 19. März 2009
Uhrzeit: 15:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

In Brasilien werden Airbag für Fahrer und Beifahrer Pflicht. Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva hat nun ein entsprechendes Gesetz zur Änderung der Strassenverkehrsordung unterzeichnet, welches im Februar vom brasilianischen Kongress angenommen wurde. Demnach müssen alle für den brasilianischen Markt produzierte sowie sämtliche importierten Fahrzeuge zukünftig diese Sicherheitsmerkmale aufweisen. Fahrzeuge für den Export sind davon ausgenommen.

Zunächst muss jedoch die oberste brasilianische Verkehrsbehörde eine entsprechende Norm festlegen. Einen gesetzlichen Zeitrahmen für die Verabschiedung gibt es jedoch nicht. Nachdem die Festlegung erfolgte, haben die brasilianischen Autobauer dann fünf Jahre Zeit, die Airbags in die laufenden Modelle einzubauen. Neuentwicklungen müssen bereits ein Jahr nach Einführung der Neuregulierung die Komponenten als Serienausstattung beinhalten. Irgendwann nach 2014 darf dann kein Fahrzeug in Brasilien mehr zugelassen werden, welches ohne die beiden Airbags vom Band läuft. Eine Pflicht zur Nachrüstung ist jedoch nicht geplant.

In der brasilianischen Verkehrsordnung sind bislang lediglich Kopfstützen und Gurt als Sicherheitsausstattung Pflicht. Weitere Normen legen zudem die Motoremissionen und Lärmgrenzwerte fest.

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten