<script>
Jetzt Wintersonne buchen und zahlreiche Frühbuchervorteile nutzen (Gutscheine uvm.)

100% Jesus: Unternehmer in Brasilien produziert Wasser speziell für Evangeliken

100-prozent-jesus-rcol

Datum: 17. März 2009
Uhrzeit: 09:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:

100-prozent-jesusMit der Marketingkampagne „Körper und Seele erfrischen“ hat ein Unternehmer aus Brasilien ein ganz besonderes Wasser auf den Markt gebracht: „100% Jesus“. Zielgruppe sind vor allem evangelische Christen, auf den Flaschen sollen entsprechende Bibeltexte nachzulesen sein.

Insgesamt 8 verschiedenen Etiketten gibt es, vier für Wasser ohne Kohlensäure und vier für Wasser mit Kohlensäure. Auf einem Etikett prangt Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele […]“. Das Wasser hat jedoch keinerlei heilende Wirkung, vielmehr handelt es sich um ganz gewöhnliches Mineralwasser.

„So Gott will, wird es ein Erfolg“ hofft Christian Cavalcanti, Inhaber der Marke „100% Jesus“. Laut dem 38-jährigen Evangelik sei der Wassermarkt mit tausenden von Marken vollkommen überlaufen, er habe daher an „etwas anderes“ gedacht. „Da kam mir die Idee, da ich ja evangelisch bin, etwas für die evangelischen Menschen zu schaffen“. Und da beträgt die Zielgruppe in Brasilien alleine 70 Millionen Menschen.

Die Etiketten wurden gemeinsam mit 1.500 Gläubigen in verschiedenen Kirchengemeinden ausgewählt. Allerdings gab es extrem strenggläubige Personen, die sich strikt gegen ein Produkt mit dem Namen „100% Jesus“ ausspachen. Auch hat er sich Kommentare wie „noch etwas, um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen“ gefallen lassen müssen. Aber die Kritiker waren seiner Aussage nach in der Minderheit.

Vorgestellt wird das Wasser für die brasilanischen Evangeliken ganz offiziell am 25. April auf dem 27. internationalen Treffen der Gideonmissionare in Balneário Camboriú. Doch das Unternehmen mit Sitz in Blumenau in Santa Catarina haben inzwischen schon Anfragen aus dem Ausland erreicht, nachdem einige Medien über die „religiöse Idee“ berichtet hatten. Und so wurde die Anfangsproduktion von 500.000 auf 1.200.000 Einheiten (500ml PET) erhöht, Gespräche mit Impoteuren in Angola, Argentinien und Venezuela sind dezeit am laufen.

Doch Cavalcanti plant weitaus mehr. Im Mai soll eine Limonade mit dem Namen „100% Jesus“ auf den Markt kommen und im Juni eine evangelische Fertignudelpackung, welcher ein Spiel mit Fragen rund um religiöse Themen beigelegt ist. Aber auch die in Brasilien beliebten Bohnen sowie Reis und H-Milch sollen bald zum religiösen Produktsortiment gehören.

„Mein Intention ist es, mit der Evangelisierung zusammen zu arbeiten und dabei die Worte zu den Menschen zu bringen“ erklärt der Unternehmer, der selbst einer Pfingstkirche in Santa Catarina angehört. 10% der Erlöse gehen seiner Aussage nach zudem an die evangelischen Kirchen, die sich entsprechend registriert haben. Die Marke „100% Jesus“ sei mittlerweile in ganz Brasilien geschützt und soll demnächst auch weltweit markenrechtlich registriert werden.

Abgefüllt wird das Wasser von der Firma Aquarol Água Mineral, die Registrierung und Patentierung erfolgte seitens der Invest Group Empreendimentos e Participações in Blumenau / Santa Catarina.

Foto: Divulgação

P.S.: Werden Sie jetzt Fan vom brasilien Magazin auf Facebook! Oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!

© 2005 - 2018 brasilien Magazin. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten